Leserbeitrag
Der Cup bleibt in Walde

Der Höhepunkt des Frühjahres ist für die Primarschule Walde wohl das Fussballturnier, bei dem die Sonderschule Schiltwald bei uns zu Gast ist.

Drucken
4 Bilder

Je fünf Teams in zwei Kategorien kämpfen um Tore und Punkte. Als Anfang Mai das Wetter nicht mitspielen wollte, und das Turnier verschoben werden musste, war die Enttäuschung gross. Doch dafür wurden alle am Verschiebedatum Ende Mai mit herrlichstem Fussballwetter belohnt. Es wurde verbissen, aber fair gekämpft und viel Schweiss vergossen. Trotzdem ging das Turnier ohne Verletzungen über die Bühne. Seit ein paar Jahren winkt dem Sieger der jeweiligen Kategorie ein Wanderpokal, der seither immer in Walde geblieben ist. Obwohl die Gäste wieder mit der festen Absicht antraten, einen der Pokale dieses Mal in den Schiltwald zu entführen, reichte es auch dieses Mal nicht. Allerdings waren die Schiltwalder bei den 2./3. Klässlern noch nie so nahe dran, den Pokal zu holen. Ein unglückliches Unentschieden gegn eine vermeintlich schwächere Mannschaft verhinderte ihren Triumph. So jubelte am Ende das Team „Bugatti“ der 3. Klasse Walde. Bei den 4./5. Klässlern stemmte das Team „Bentley“ den mit Rivella gefüllten Pokal in die Höhe.

Im Anschluss an das Schülerturnier findet jeweils noch ein Plauschmatch zwischen den Lehrkräften der beiden Schulen statt. Dabei kam es dieses Jahr zu einer Premiere: Zum ersten Mal siegte das Waldner Lehrerteam mit 2:1! Im Schiltwald beginnt wohl bereits das Training für das nächste Jahr, denn dann wollen sie den Cup endlich einmal zu sich holen.(hkw)

Aktuelle Nachrichten