Leserbeitrag
Der Seniorenchor Schöftland besucht das Entlebuch

Marcel Siegrist
Drucken

An einem prächtigen Septembermorgen versammelten sich die Sänger des Seniorenchores Schöftland mit ihren Partnerinnen, etwas über vierzig Reiselustige, zur Fahrt ins Entlebuch. Mit dem Car fuhren wir häufig auf Nebenstrassen durch prächtig grüne Felder und Wälder. Immer wieder war zu hören: „Da bin ich noch niemals durchgefahren, diese Gegend war mir bis jetzt unbekannt“. So genossen wir die Fahrt und freuten uns über die abwechslungsreichen Landschaften in unserer schönen Schweiz. In der Ortschaft Entlebuch konnten wir uns ein erstes Mal mit Kaffee und Gipfeli stärken, bevor die Fahrt weiter ging nach Marbach. Die Gondelbahn transportierte uns bequem auf die Marbachegg wo uns ein wunderschönes Panorama mit der Schrattenfluh im Vordergrund erwartete. Wir waren nicht die einzigen, die den schönen Tag nutzten, ganze Scharen, vorwiegend Senioren bevölkerten die Gartenwirtschaft und das Restaurant. Wie es sich für einen Männerchor geziemt, erfreuten wir nach dem Apéro die anwesenden Berggänger mit einigen Liedern, die mit grossem Applaus verdankt wurden. Nach dem feinen und reichlichen Mittagessen griffen wir noch einmal zu den Notenblättern und liessen unter Leitung unseres Dirigenten Peter Lüscher einige Lieder erklingen. Noch ein letzter Blick auf das schöne Panorama und die Gondelbahn brachte uns wieder ins Tal. Nach kurzer Fahrt erreichten wir Trubschachen, wo wir in den Räumlichkeiten der Firma Kambly ausgiebig süsses und salziges Gebäck degustierten und den Durst löschten. Wohl niemand verliess diesen Ort ohne eine reichlich gefüllte Tragtasche. Nach abwechslungsreicher Fahrt erreichten wir schliesslich wieder unseren Ausgangsort. Wir waren uns alle einig: bei diesem Ausflug hat einfach alles gestimmt, das schöne Wetter, das ausgewogene Reiseprogramm und die gute Laune der Teilnehmenden - Herzlichen Dank den Organisatoren. Senioren, die Freude am Singen haben und Kameradschaft pflegen möchten sind jederzeit herzlich eingeladen im Chor mitzumachen. Unser Präsident, Alfred Steinmann, Tel. 062 723 88 82 gibt gerne weitere Auskunft.