Leserbeitrag
Die Finanzen der Volkshochschule Region Bremgarten sind wieder im Lot

9. GV der Volkshochschule

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

An der 9. GV der Volkshochschule herrschte eine lockere und entspannte Stimmung.. Ein Grund war sicher, dass der Präsident Peter Hochuli, der die VHS seit einem Jahr leitet, betreffend Finanzen Erfreuliches zu berichten hatte. Sie waren ihm, als er das Präsidium vor einem Jahr übernahm, ein besonderes Anliegen. Das Ziel wurde erreicht. Die Rechnung schloss mit einem Ertragsüberschuss.

Auf positives Echo stiess auch das neu gestaltete, ansprechende Kursprogramm. Es enthält ein sehr breites und vielfältiges Angebot an Kursen durchgeführt von einem bewährten KursleiterInnen-Team. Ob Schreibwerkstatt, Kursreihen aus Archäologie, Theologie, Philosophie und Kunstgeschichte, Kochkurse, Malen, Yoga, Kalligraphie, Gehirnjogging - das Programm ist ansprechend und wurde rege genutzt. Die Reisen in den Norden des Burgunds und in das Südtirol sowie verschiedene Besichtigungen stiessen auf grosse Beliebtheit.

Rochaden gab es im Vorstand. Cornelia Corti aus Zufikon, seit 16 Jahren aktives Vorstandsmitglied und Vizepräsidentin, hatte sich zum Rücktritt entschlossen. Peter Hochuli verabschiedete sich von ihr mit Dank für ihr sehr grosses Engagement und einem Präsent. Als Ersatz engagiert sich Urs Vogt aus Zufikon neu im Vorstand.

Bild:links vorne: Amba Mercandelli (Rechnungsführung, Sekretariat), Peter Hochuli (Präsident), Cornelia Corti (ehemalig),
links hinten: Urs Vogt (Internet-Auftritt), Ursula Widmer (Aktuariat, Presse), Roland Schneider (Sponsoren, Gönner), Monika Weber Futterknecht (Vize-Präsidium, Kurswesen), Bruno Oggenfuss (Raumkoordination, Schlüsselverwaltung)

Aktuelle Nachrichten