Leserbeitrag
Ein Winterspaziergang durch das Dorf und über das Feld.

Marcel Sollberger
Merken
Drucken
Teilen

«Die Weihnachtszeit beginnt in den Herzen eines jeden Menschen. Licht ist etwas, das sich im Innern entfaltet und nach aussen strahlt».
Der Frauenverein Halten organisierte in diesem Jahr für alle Haltner*innen einen Laternenweg. Kurz vor Weihnachten bauten die Frauen des Vorstands, unter tatkräftiger Unterstützung der Bürgergemeinde, einen Laternenweg auf. Am 21. Dezember war der Start und von diesem Abend an konnten die Bewohner*Innen und weitere Interessierte, während vierzehn Tagen, individuell den Weg besuchen. Jeden Abend wurden die vierundsechzig Kerzen abwechslungsweise von den fünf Frauen des Vorstands angezündet. Das Licht führte die Spaziergänger*Innen zwei Kilometer durch das Dorf und über das Feld. Unter Einhaltung der Corona Schutzmassnahmen folgten Klein und Gross dem Licht der Laternen und erlebten dabei Momente der Freude und Besinnung. Der Vorstand hat sich über die vielen positiven Rückmeldungen zum Laternenweg sehr gefreut und dankt allen die mitgeholfen haben, diesen Lichterweg zu ermöglichen. Ein spezieller Dank geht dabei an die Bürgergemeinde Halten, welche die Holzpfähle gespendet hat.

Den Laternenweg wird es bestimmt auch im kommenden Jahr wieder geben, darauf freuen wir uns.

Vorstand Frauenverein Halten, Claudia Sollberger