Leserbeitrag
Erfolgreiches Benefizkonzert in Ennetbaden

Kiwanis Club unterstützt Musikunterricht in der Region Baden

Marcel Siegrist
Drucken

Am dritten Adventssonntag fand in der katholischen Kirche Ennetbaden ein Benefizkonzert statt, mit dessen Erlös der Kiwanis Club Baden den Musikunterricht in der Region Baden fördern will. Unter der Leitung von Bernhard Hangartner kamen Motetten, Orgelwerke und das Weihnachtsoratorium von Gottfried August Homilius (1714-1785) zur Aufführung, dargeboten vom vereinigten Klosterchor Wettingen und Kirchenchor Kaisten, von jungen Gesangssolisten, dem Organisten Andreas Jud und einem ad hoc-Orchester mit jungen Musikerinnen und Musikern.
Die zahlreich anwesenden Besucherinnen und Besucher folgten den eingängigen Klängen mit gespannter Aufmerksamkeit und dankten für das dargebotene Konzert nicht nur mit herzlichem Applaus, sondern danach auch mit einer grossen Kollekte. Zudem verzichteten einzelne der Ausführenden auf ihre Gage. Der Erlös dieses Anlasses kommt Schülerinnen und Schülern der Musikschule Region Baden zugute.
In einer symbolischen Geste überbrachten dieser Tage Vertreter des Kiwanis Club Baden den Vertretern der Musikschule Region Baden das sehr erfreuliche Resultat: Es konnte damit ein Unterstützungsfonds im Betrag von 4000 Franken gebildet werden, der vom Kiwanis Club verwaltet wird und aus dem Beiträge entrichtet werden können an Eltern (vornehmlich alleinerziehende Mütter oder Väter), die nicht oder nur mit grosser Mühe die Kosten für den Musikunterricht ihrer Kinder berappen können. Die Lehrkräfte der Musikschule machen Kinder und Eltern auf diesen Fonds aufmerksam. Es kann sich dabei auch um Beiträge an die Miete eines Musikinstrumentes handeln. Weil sich das Musizieren nur positiv auswirkt auf die Entwicklung eines jungen Menschen, möchte der Kiwanis Club mit diesem Fonds den Musikunterricht von Schülerinnen und Schülern in der Region fördern. (zim)

Aktuelle Nachrichten