Leserbeitrag
Es reichte für Bronze!

Isabella Erb
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Viktor Erb hat sich seit einiger Zeit fast ausschliesslich dem Feldbogenschiessen zugewendet. Ende August konnte er Dank erreichter Vorqualifikation an den Europameisterschaften Feldbogenschiessen in Italien teilnehmen. Das 3D-Bogenschiessen absolviert er nur noch zwischendurch als Abwechslung. Das Ziel zum Abschluss der Outdoor-Saison war jedoch gesteckt: Die Schweizermeisterschaften 3D in Hornberg – Saanenmöser (BE). Denn die Feld-Schweizermeisterschaft konnte er nicht absolvieren, da der Verein Bogenschützen Fricktal, dem Viktor Erb angehört, diese anfangs August in Oberhof selber durchgeführt hat. Schöner hätte das Wetter in Hornberg nicht sein können. Vor imposanter Kulisse absolvierten die Schützen an beiden Tagen jeweils einen Parcours mit 28 Zielen. Jede Distanz zum Ziel muss geschätzt werden, was durch das Gelände und Kuppen erschwert wurde. Die Resultate beider Tage ergaben am Sonntagabend die Rangliste der 23 Teilnehmer seiner Kategorie. Viktor Erb hat in diesem Jahr erst ein 3D-Turnier besucht und somit mit wenig Routine in dieser Disziplin eine hervorragende Leistung gezeigt. Sein Ziel war es, unter die besten fünf Schützen zu kommen. Die Bronzemedaille hat er sich hart erkämpft und bewiesen, dass er nicht nur im Feldbogenschiessen seine Qualitäten hat, sondern eben auch im 3D-Schiessen.

Aktuelle Nachrichten