Leserbeitrag
Evakuierungsübung vom 5. November 2018 am BBZ Solothurn, Campus Solothurn

Drucken
3 Bilder
Evakuierungsübung, Bild: Dominic Müller Die Lernenden verlassen den Neubau, Haus C durch das Nottreppenhaus
Evakuierungsübung, Bild: Dominic Müller Sammelplatz BBZ Solothurn, Campus Solothurn

Am Montag, 5. November 2018, fand im BBZ Solothurn-Grenchen, Campus Solothurn, eine Evakuierungsübung statt. In Zusammenarbeit mit Polizei und Feuerwehr wurde der Ernstfall geprobt.

Das Ziel der Übung war es, die Abläufe von der Alarmierung bis zur vollständigen Evakuierung der verschiedenen Gebäude des Campus Solothurn in einem Krisen- oder Notfall durchzuspielen.

Die vier Gebäude des Standortes wurden nacheinander, wie geplant, evakuiert. Im Neubau Haus C wurde durch den Brandalarm ein Schliessen der Schulzimmertüren provoziert und die Brandabschnitttüren, die den Zugang zum Nottreppenhaus öffnen, wurden freigelegt.

Die Übung hat sehr gut geklappt. Innert weniger Minuten waren die einzelnen Gebäude leer. Die rund 600 Lernenden haben sich mit ihren Lehrpersonen beim vereinbarten Sammelplatz eingefunden und konnten bald darauf wieder den regulären Unterricht aufnehmen. Die Nachhaltigkeit der Übung wird mit einer Rückmeldung von den Blaulichtorganisationen und den Schulleitungen an die Lehrpersonen und Lernenden sichergestellt.

Aktuelle Nachrichten