Leserbeitrag
Familienmedienmorgen macht Spass

Silvia Mallien
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
9 Bilder
_I2B3819.jpg
_I2B3776.jpg
_I2B3826.jpg
_I2B3895.jpg
_I2B3954.jpg
_I2B4003.jpg
_I2B3861.jpg
_I2B3770.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

Familienmedienmorgen im Kindergarten Untersiggenthal

Die Schule Untersiggenthal lud alle Eltern und ihre Kinder zu einem vielfältigen Familienmedienmorgen ein.

Der Umgang mit den Medien ist ein Thema, das die Familie und die Schule beschäftigen muss. Dass dies Freude und Spass macht, erfuhren die Kinder und ihre Eltern und in vier spannenden Workshops.

Kinder im Kindergarten können noch nicht unterscheiden, was in einem Film oder Game Realität oder Fiktion ist. In den verschiedenen Workshops konnten die Kinder mit ihren Eltern entdecken, wie in Filmen und in den Medien diese fiktive Realität entsteht. Im Workshop Geräusche erzeugten die Kinder und ihre Eltern mit einfachen Gegenständen täuschend echte Geräusche. Mit Hilfe der eigenen Aufnahmen untermalten sie dann die eine Gespenstergeschichte. Die Kinder waren begeistert, wie auf diese Weise fast echte Geräusche für Regen, Wind entstanden und liessen sogar ein Feuer prasseln.

Fototricks und kleine Fotogeschichten entstanden in einer anderen Gruppe. So kletterte ein Junge auf einen Tisch während sein Vater eine Gitarre vor die Tischplatte hielt. Auf dem Foto wirkte dies, wie ein tanzender Junge auf einem Instrument. Kinder und Erwachsenen lieben Trickfilme. Mit einem Tablett und einigen kinderleichten Handgriffen gelang es allen einen kleinen eigenen Minifilm zu erfinden und diesen aufzunehmen. In einem weiteren Workshop staunten die Kinder nicht wenig über das Innenleben eines Computers, den sie selbst demontieren durften. Bei dieser konkreten Auseinandersetzung konnten Kinder und Eltern erkennen, wie wichtig es ist, dass unsere Kinder zwischen Realität und Fiktion unterscheiden lernen. Wenn Kinder dabei selbst mit Tricks zaubern lernen, macht es auf jeden Fall enorm Spass. Was Eltern zuhause im Umgang mit den Medien beachten sollen, zeigte Frau Friederike Thilemann, Fachfrau für Medienerziehung von der Pädagogischen Hochschule Zürich in ihrem Referat auf.

Silvia Mallien, Schulleiterin

Aktuelle Nachrichten