Leserbeitrag
«Football for all», ein Erfolg für Alle

Burga Martinelli
Drucken
Teilen
6 Bilder
02 Die teilnehmenden Teams und die Organisatoren waren bester Laune.
03 Lagebesprechung mit Coach Raimondo Ponte.
04 In Action: unter anderem Urs «Longo» Schönenberger (oranges Trikot, Ex-FC Zürich und FC Luzern) und Janine Glarner (grünes Trikot rechts, Grossrätin Aargau).
05 Mit oder ohne Handicap: gross und klein messen sich (hier Swiss Paralympic-Athlet Philipp Handler mit Sehschwäche).
06 Die motivierten Spieler der Rehaklinik Bellikon lassen sich nicht behindern (mit Krücke: Walter Flury, Patient).

Am Samstag, 12. November fand das sechste Hallenfussballturnier «Football for all» im Sportzentrum Burkertsmatt in Widen statt. Spieler mit Handicap und Sportprominenz kickten gemeinsam und sorgten für tolle Stimmung in der Halle.

Team PluSport hiess am Ende des Turniers das Siegerteam, welches sich in einem hochspannenden Final gegen die Zweitplatzierten durchsetzen konnte. Als Sieger durften sich jedoch alle Beteiligten fühlen: Trotz ihres Handicaps zeigten sie solide und top-motivierte Leistungen auf dem Platz. Die Organisatoren PluSport Behindertensport Schweiz, der Aargauische Fussballverband und die Rehaklinik Bellikon freuten sich über das tolle Engagement der Spieler und das Interesse der Zuschauer.

Bekannte Gesichter auf dem Spielfeld

Das Highlight des Tages war das Promi-Spiel der beiden Teams RehaBellikon und PluSport-Team 2000. Mitarbeitende und ehemalige Patienten der Rehaklinik Bellikon lieferten sich auf dem Platz einen sportlichen Wettkampf mit PluSport-Athleten und allerlei Prominenz. Dieses Jahr engagierten sich die ehemaligen Nationalmannschafts- und Spitzen-Club-Spieler Richard Bauer (GC), Marc Hodel (Nationalmannschaft), Sepp Roth (u.A. FC Winterthur), Urs «Longo» Schönenberger (u.A. FC Zürich) und Sandra Kälin (FC Basel, Tennessee). Auch auf dem Platz standen Grossrätin Janine Glarner, die Ex-Handballer Stefan Gasser und Carlos Lima, Ex-Schiedsrichter Roland Huwiler, Eishockey-Torhüter Rolf Simmen und der ehemalige paralympische Skifahrer Fritz Berger. Die Teams wurden engagiert gecoacht von Luigi und Raimondo Ponte.

Mit Engagement am Fussball

Die Rehaklinik Bellikon engagiert sich für Projekte, die die Rehabilitation und Reintegration von verunfallten Menschen gezielt unterstützen. In Kooperation mit PluSport veranstaltet sie Sport-Events. Mit «Football for all» bietet sie fussball-begeisterten Sportlern mit Körperbehinderung eine Plattform für regelmässige Turniere. Dabei steht nicht das Gewinnen, sondern der Spass am Fussballspiel im Vordergrund.

Aktuelle Nachrichten