Leserbeitrag
Frauenturnverein Meisterschwanden in Amden

Ruth Zwahlen
Drucken
3 Bilder
Am Fusse des Speers
Hippie-Bus

Der FTV Meisterschwanden hatte ein ehrgeiziges Ziel: den Speer zu erklimmen; mit seinen 1950 Metern der höchste Molasseberg Europas. Der blaue Hippie-Bus brachte die 6 Turnerinnen nach Amden. Via Walau/Oberchäseren erreichte man den Fuss des Speers. Der schweisstreibende, steile Aufstieg zum Gipfel (800 Höhenmeter) wurde durch eine prächtige Rundsicht belohnt. Die Turnerinnen liessen den Tag mit einem feinen Nachtessen und lustigen Rätselspielen ausklingen.

Der Amdener-Höhenweg begeisterte die Frauen am nächsten Tag. Man durchwanderte reizvolle Moorlandschaften und grosszügige Alpweiden, begleitet von Kuhglockengeläute und Murmeli- Pfiffen. Auf der Vorderen Höhi waren der Ausblick ins Toggenburg und die Ruhe eine Wohltat für Auge und Ohr. Nach einem letzten Bergkaffee und dem traditionellen Schnupf auf der Alp Altschen, nahm man gutgelaunt und mit Gesang den Abstieg nach Amden unter die Füsse.