Leserbeitrag
Frauenturnverein Untersiggenthal, Gründungsanlass Damenriege, 27. April 2014

Verena Hitz-Schefer
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Marcel Meier

An der Generalversammlung vom Januar 2014 hatte der Vorstand des Frauenturnvereins den Antrag zur Gründung einer Damenriege gestellt. Dieses Vorhaben wurde von den Mitgliedern einstimmig gutgeheissen und die Ausgaben für einen Gründungsbrunch bewilligt.

So wurde der Sonntag, 27. April 2014, für die Untersiggenthaler STV-Turnfamilie ein grosser Freudentag. Nach einem kurzen Grusswort lud Brigitta Bednar, Präsidentin des FTV, mit einem herzlichen „En Guete“ die etwa sechzig Anwesenden FTV-Mitglieder und Gäste ein, sich am reichhaltigen, sehr schön präsentierten Buffet zu bedienen. Bei feiner Verpflegung und regem Gedankenaustausch verging die erste Stunde dieses Anlasses im Nu.

Die Damenriege-Kandidatinnen hatten anschliessend Gelegenheit, bei einer Darbietung einige der Brunch-Kalorien los zu werden. Bei fetziger Musik wurden Arme und Beine sehr beansprucht, die Zuschauer/Innen klatschten den Rhythmus dazu. Auch das zweite Stück im Western-Stil, mit passenden Kleidern und Hüten sowie angedeuteten Lasso-Bewegungen, kam gut an. Ein gelungener Einstand auf der Bühne! Gegen Schluss tauchten zwei Clowninnen auf, die das Dargebotene mit grossen Augen verfolgten. Jolanda Grossen als junge Clownfrau mit kräftigen Bizeps stellte die Damenriege dar, Christine Malaval mit etwas erschlafften Armmuskeln den FTV. Ihr humorvolles Stück löste beim Publikum Freude aus. Die gemeinsame Springseilübung, das Ziehen am gleichen Strick und die mitgebrachte Riesentorte auf dem Handwagen leiteten über zum offiziellen Akt der Aufnahme der Damenriege in den Kreis des FTV.Als erstes erhielten die jungen Turnerinnen eine Leine, an der die einheitlichen T-Shirts aufgehängt waren. Symbolisch wurde die leere Leine losgelassen. Die neue Riege präsentierte sich mit den Vorstandsfrauen auf der Bühne. Darauf liess die Festgesellschaft die Korken knallen und stiess mit Prosecco auf das freudige Ereignis an.

In ihrer Festrede sprach Brigitta Bednar darüber, wie vor zwei Jahren die Idee zur Neugründung einer Damenriege entstand, aus der Sorge um mangelnden Nachwuchs im Frauenturnverein. Daraufhin wurde von Brigitta Bednar und Ursi Schneider (FTV) sowie Corinne Ulrich, Andreja Cosic und Nicole Hediger (von der künftigen Damenriege) Schritt für Schritt geplant und Steine aus dem Weg geräumt bis zum Meilenstein, dem offiziellen Gründungsanlass. In Zukunft soll es immer wieder gemeinsame Aktivitäten geben, als nächstes die Teilnahme am Nachtmarsch in Mellingen am 4. Juni.

Peter Kim und Ueli Pfister vom Männerturnverein gratulierten der FTV-Nachwuchs-Riege und brachten ein rundes Spielgerät als Geschenk mit.

Corinne Ulrich dankte dem FTV im Namen der Damenriege-Mitglieder herzlich für die bisherige Zusammenarbeit, den Gründungsstein und das schöne gemeinsame Fest.

Viele Frauen und Männer trugen zum guten Gelingen dieses freudigen Anlasses bei, für diese Arbeit dankte die Präsidentin. Auch sie und ihre Familie bekamen viel Applaus für den Ideenreichtum und den unermüdlichen Einsatz zu Gunsten des FTV Untersiggenthal.

Schlusspunkt bildete ein gluschtiges Dessertbuffet.

30. April 2014 / VHS

Aktuelle Nachrichten