Leserbeitrag
Gesucht wird nicht nur das Hammerbuch, sondern auch eine sehr spontane Schulklasse

Fabienne Schmid
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
6 Bilder
DSC_1132_komp.jpg
DSC_1118_komp..jpg
DSC_1163_komp.jpg
DSC_1253_komp.jpg
DSC_1168_komp.jpg

Bilder zum Leserbeitrag

Auf die Bücher, fertig, los... «Zambo» sucht ab jetzt das «Hammerbuch», also das beste aller Kinder- und Jugendbücher des Jahres 2013.

Für die Eröffnungssendung brauchte es noch eine Schulklasse. Ein Telefonanruf am letzten Mittwochnachmittag genügte und die Kinder, Eltern und Lehrerin der 5. Klasse aus Rütihof waren so flexibel, dass die Klasse am Samstagabend fast vollständig an der Livesendung teilnehmen konnte.

Am Samstag um halb fünf reisten 13 Schüler/innen mit ihrer Lehrerin und Schulleiterin in einem kleinen, aber komfortablen Car von Rütihof nach Zürich Oerlikon ins Radiostudio.

Sehr freundlich und aufgestellt wurde die Gruppe in Zürich empfangen. Von diesem Moment an bis zur Abfahrt am späten Abend begleitete ein Kamerateam die Kindergruppe.

Nach einer kurzen Einführung, wie der Abend ablaufen wird, ging’s schon für eine Proberunde ins Aufnahmestudio. Während der kleinen Verpflegung nach der Probe und vor dem grossen Auftritt spürte man die Anspannung und die Nervosität der Kinder. Diese wurde aber auf sympathische Weise mit Klatschspielen und angeregten Gesprächen im Zaun gehalten.

Punkt sieben begann die Livesendung auf Radio SRF 1. Die Begleitpersonen hatten – wie übrigens die Eltern zu Hause auch – die Möglichkeit, die Sendung einerseits im Radio und andererseits über den Livestream am Computer zu verfolgen. Die 5. Klässler traten sicher und fast schon professionell bei ihren Einsätzen auf. Sie stellten ihre Lieblingsbücher vor, erklärten den Zuhörern, wie man von zu Hause aus beim Voting für das Hammerbuch 2013 mitmachen kann oder durften einen Musikwunsch aussprechen und Grüsse übermitteln. Eine Stunde volle Konzentration war kein Problem.

Kaum waren die letzten Töne der Livesendung verklungen, strömten die Kinder aus dem Studio und belagerten den prominenten Studiogast, welcher mit ihnen in der Sendung war: Eliane Müller, das Schweizertalent des Jahres 2012, sang in der Sendung 2 Lieder und sprach über ihre liebsten Bücher, die sie in den Jugendjahren gelesen hatte. Nach der Sendung nun standen die Kinder Schlange, um eines oder mehrere Autogramme zu erhaschen und noch schnell eine Foto mit der jungen Künstlerin zusammen machen zu lassen.

Nun war aber der Einsatz noch nicht beendet: Da gleich am Montagabend eine Reportage über diese Eröffnung zum Hammerbuch des Jahres 2013 in der Zambo-Sendung auf SF 1 ausgestrahlt wird, wurden zusätzliche Interviews und Aufnahmen mit den Kindern gemacht., bei welchen die 5. Klässler aus Rütihof nochmals aktiv mitmachten.

Punkt neun Uhr verliess eine übermütige, aber zufriedene Gruppe das Studio und wurde wiederum mit dem Car nach Hause gebracht.

Gespannt sind jetzt alle auf die TV-Sendung am Montagabend, 21. Oktober um 15.55 Uhr (wiederholung am Dienstag, 22. Okt. 09.20 Uhr auf SF 2)

Lisa Lehner, Schulleiterin Baden

Aktuelle Nachrichten