Leserbeitrag
Glockenkonzert der ChanSoNetten, Frauenchor Burg

Am Freitag, 10.Juni, wurden im mittleren Wynental zum zweiten Mal die Kirchentüren geöffnet. So auch in der ref. Kirche zu Unterkulm, in der die ChanSoNetten unter der Leitung von Andrea Moser zwei Glockenkonzerte in Wort und Ton gaben.

Marcel Siegrist
Drucken

Dass Glocken vor 5000 Jahren zuerst in China erwähnt oder neue Glocken zur Kaiserkrönung geweiht wurden und somit als "Stimmgabel" für das ganze Land galten, gab interessante Einblicke in die Kultur der Glocken. Für den christlichen Glauben verbinden Glocken Himmel und Erde und geben den Menschen oftmals Struktur im Alltag, sind aber auch Sinnbild für Gemeinschaft und Glaube, Anfang und Ende eines irdischen Lebens. Sie sind nicht nur Musikinstrument sondern auch Träger wichtiger Botschaften. Diese Glockeninschriften haben auch Musiker und Dichter in ihren Bann gezogen.
Die ChanSoNetten setzten diese Botschaften in einen musikalischen Bogen, der von dazu passenden Gedichten umrahmt wurde. Sie zeigten die Vielfältigkeit der Glocken und ihre Botschaften auf. So erfuhr das interessierte Publikum u.a., dass Friedrich Schiller für sein „ Lied von der Glocke" von der Inschrift der Schaffhauser Münsterglocke inspiriert wurde:" Die Lebenden ruf ich- die Toten beklag ich- die Blitze brech ich."
Oder von den Heimatglocken die man beim Lied „s`Chilchli" nah am Herzen hörte, die Hochzeitsglocken, die in dem Liebeslied „ The rose" Gehör fanden, oder die Abend- und Betzeitglocken, die im Lied „ Abendgebet" uns Menschen erinnern sollen, das Tagwerk zu beenden und den Tag der Vergangenheit zu überlassen.
Für den Abschied gaben die ChanSoNetten ihren Zuhörern singend einen irischen Segen mit auf den Weg.
Nach einem kräftigen Schlussapplaus vom Publikum dankten die ChanSoNetten ihrer Dirigentin Andrea Moser für das gelungene Konzert mit einem Glockenblumenstrauss und einem Zusatzapplaus.
Nach einem letzten Andachtsjodler durften die Sängerinnen vom Publikum Komplimente für die vielseitige Liederauswahl und die berührenden Texte entgegennehmen. (cke)

Aktuelle Nachrichten