Leserbeitrag
„Go to Spell“ Gospelkonzert in Widen

Der Chor begeisterte in der reformierten Kirche

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Am Sonntag, dem 12. Dezember begeisterte der Gospelchor „Go to spell" mit über 60 Sängerinnen und Sängern sein Publikum in der vollbesetzten reformierten Kirche in Widen. Das Programm, zusammengestellt von Thomas A. Friedrich, bestand aus Adventsliedern, afrikanischen- und englischen Weihnachtsliedern. Neben Michael A. Williams berührten weitere Solistinnen die Herzen des Publikums sehr.
Beim letzten Lied, I'm going with Jesus, standen alle Zuhörer auf und klatschten begeistert mit. Es gelang den Sängerinnen und Sängern eine vorweihnachtliche Stimmung in die vollbesetzte Kirche zu zaubern, genau so wie es im Advent sein sollte.
Weitere Konzerte finden am 19. Dezember um 17.00 Uhr in der kath. Kirche in Zufikon, am 2. Januar um 17.00 Uhr in der kath. Kirche in Wohlen und am 9. Januar in der kath. Kirche in Jonen statt.
Der gesamte Reinerlös wird einem gemeinnützigen Zweck in der Region gespendet.

Aktuelle Nachrichten