Leserbeitrag
Gross und klein beim Holzkistli bemalen

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
6 Bilder

Am Mittwoch, 4. Mai 2016 traffen sich 34 Kinder im Pfarreiheim St. Sebastian zusammen mit dem Verein Gruppe Junger Mütter zum Kräuterkistli anmalen. Dabei wurde die Schar mit grossem Einsatz und viel Herzblut von der Gärtnerei Lägere Pflanze Familie Germann unterstützt. Vielen Dank dafür!

Um 15.00 Uhr ging es los und Gross und Klein malten die Holzkistli fröhlich farbig an. Nach einem feinen Zvieri durfte die Kinderschar dann in der Gärtnerei anfangen mit dem Bepflanzen.

In der Lägere Pflanze stand bereits ein riesiger Haufen Erde für die kleinen Gärtner bereit. Mit den blossen Händen wurde die Erde fleissig in die Kistli befördert. Herr und Frau Germann stellten den Kindern gratis Radiesli, Ruccola, Peterli, Kohlräbli und diverse Salate zur Bepflanzung zur Verfügung. Mit Begeisterung und nach eigenem Gusto durfte jedes Kind drei Pflänzli auslesen. Fein säuberlich und vorsichtig wurden die jungen Pflänzlein in die Kistli gepflanzt. Anschliessend durfte jedes Kind aus einem Kesseli eine handvoll Dünger fischen und auf seinem Werk verteilen. Überall herrschte ein fleissiges Treiben und die kleinen Kinderhände packten begeistert mit an. Nebenbei wurde mit grossen Augen die Maschinen in der Gärtnerei bestaunt und genau unter die Lupe genommen.

Es war ein herrlicher Anlass mit einem tollen Endprodukt. Stolz wurde das vollendete Werk von allen Beteiligten bewundert. Wer weiss, vielleicht hat das eine Mami oder das andere Grosi so ein Kistli auf den Muttertag erhalten?

Für die Gruppe Junger Mütter, Fabienne Sterrantino

Aktuelle Nachrichten