Leserbeitrag
Gründung Quartierverein Bauhalde-Schiffmühle

Untersiggenthal

Marcel Siegrist
Drucken

Quasi unter Pauken und Trompeten - denn draussen spielten die Guggen
zum 11.11.2011 auf, eröffnete Tagespräsident Karl Keller in der Aula des Schulhauses in Untersiggenthal die Gründungsversammlung des Quartiervereins «Bauhalde-Schiffmühle» mit der Begrüssung von 38 interessierten Quartierbewohner. Statuten unter Dach und Fach Die von Karl Keller vorgestellten Vereinsstatuten wurden nach zwei Änderungsanträgen von der Versammlung gutgeheissen und das «Gut zum Druck» erteilt. Das multikulturelle Quartier mit ca. 600 Einwohner aus ca. 60 Nationen soll mit diesem Verein eine Stimme gegenüber Behörden und Institutionen erhalten. Gleichzeitig will der Verein mit vereinzelten Aktionen das gegenseitige Verständnis und Zusammenleben fördern. Das Quartier umfasst das Gebiet südlich der Schöneggstrasse von der Limmat bis hoch zur Landstrasse. Der einstimmigen Wahl in den ersten Vereinsvorstand erfreuten sich die fünf
Vorgeschlagenen - Hanspeter Schneider, Thomas Gaupp, Agnes Häfeli,
Hildegard Schmückle und Robert Müller. Die Wahl zum ersten Präsidenten erfolgte ebenfalls einstimmig für Hanspeter Schneider. In seiner Antrittsrede sagte Hanspeter Schneider treffend: Die Gründung ist jetzt erfolgt, jetzt muss das Ganze noch mit Leben erfüllt werden. Der Verein meldet sich nun mit den Vereinsstatuten und dem Gründungsprotokoll bei der Gemeinde an und der Vorstand wird seine Tätigkeit aufnehmen. Beim Apéro, welcher im Anschluss der Gründungsversammlung offeriert wurde, ist schon die eine oder andere Idee zum «wie weiter» entworfen worden. Aktuell die abwassertechnische Sanierung im Gebiet Bauhalde, welche sich über drei Jahre hinziehen soll, wie auch andere bauliche Vorhaben im Quartier, werden zu Diskussionen Anlass geben. Doch vorerst freuen wir uns über die neuen Perspektiven, welche sich durch die Vereinsgründung den Einwohnern eröffnen. Wir Werben dafür, dass möglichst viele Quartierbewohner dem Quartierverein beitreten. Anmeldungen sind über jedes Vorstandsmitglied möglich. (rmü)

Aktuelle Nachrichten