Leserbeitrag
Heimatabend der Trachtengruppe Schafisheim

Charlotte Hofstetter
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
4 Bilder
P2240011.JPG
P2240035.JPG
P2240032.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

HEIMATABEND

Die Trachtengruppe Schafisheim begrüsst die Bevölkerung und Trachtenfreunde am 27. Februar und 1. März zu ihrem Heimatabend und -mittag. Begleitet werden die Tänzerinnen auf der Bühne von der Ländlerkapelle Roggehuusemusig. Die Tänze tragen urchige Namen wie " Am Trachteobe, der Bärnermutz oder im Oergelihuus." Die Tanzleitung obliegt Vreni Christen und Christoph Weber. Elisabeth Frei und Maja Waser sorgten bei den Kindern für die richtige Choreografie. Ob "Tatzelwurm, Klatschtanz oder Zoccolitanz," den Gästen wird sicher dabei das Herz aufgehen.

Nicht im Kreise, sondern auf der Linie vollführen die Kids aus Schafisheim der Country Line Dance ihre Schritte unter der Leitung von Verena Werren. Am Sonntagnachmittag ist die Trachtentanzgruppe Saas-Fee zu Gast.

Eine Entdeckung, die für Verwirrung sorgt

Mit "Goldigi Hochzyt," ein Lustspiel in einem Akt von Maja Gmür, sorgt die Theatergruppe für beste Unterhaltung. Im Stück von Maja Gmür stehen Max und Anna kurz vor der goldenen Hochzeit. Anna und ihre Freundin Julia fahren in die Stadt, um Besorgungen zu machen. Gabi, die Tochter, sucht einen Babysitter für ihren Nachwuchs. Weil die Mutter ausser Haus ist, werden Max und sein Freund Köbi unfreiwillig zu Babysittern. Doch leider hat Max für diesen Nachmittag ganz andere Pläne. Er hat eine junge, attraktive Frau namens Diana eingeladen. Köbi möchte gerne bei dem Stelldichein mit von der Partie sein.

Gabi kommt noch einmal zurück, weil sie etwas vergessen hat. Sie enddeckt dabei Diana und vemutet nun, dass ihr Vater ein Verhältnis mit dieser Frau hat. Der Beginn einer amüsanten Geschichte, bei der der Spass wirklich nicht zu kurz kommt.

Am Freitagabend ab 18.45 Uhr servieren wir Ihnen ein feines Nachtessen (Braten mit Pommes Frites und Gemüse) mit Kuchen und Tortenbuffet

Aktuelle Nachrichten