Leserbeitrag
Kirchgemeindeausflug Birmenstorf-Gebenstorf-Turgi

Reisebericht

Merken
Drucken
Teilen

Am Samstag, dem 28. August, organisierte der reformierte Gemeindeverein Turgi und Vogelsang für die ganze Kirchgemeinde Gebenstorf/Birmenstorf/ Turgi den traditionellen jährlichen Gemeindeausflug um sich nach dem mittelalterlichen Städtchen Stein am Rhein und an den Rheinfall entführen zu lassen. Christof Neumann, der durch den Tag führte, bereitete auf der Carfahrt auf den Besuch des Klostermuseums St. Georgen in Stein am Rhein vor und führte nebst der Steiner Klostergeschichte auch ins mittelalterliche Mönchsleben ein. Das Schloss Schwandegg oberhalb von Waltalingen bot sich geradezu ideal für einen Kaffeehalt an. Durch das Zürcher Weinland, bekannt durch seine Dörfer mit prächtigen Riegelbauten, wurde der Rhein erreicht. Vom gegenüberliegenden Ufer mit dem Postkartenblick auf das Städtchen Stein am Rhein, war der Spaziergang über die Brücke ein besonders schöner Einstieg zur Stadtbesichtigung. Als erstes stand ein Rundgang durch das in der Reformationszeit aufgehobene Kloster auf dem Programm, Es ist heute ein bedeutendes Klostermuseum. Die Besichtigung der interessanten Anlage mit den prächtigen Abtswohnungen verging im Flug, so dass sich der Hunger meldete, der dann auch im Klosterstübli bei einem feinen Mittagessen gestillt werden konnte. Der Nachmittag war dann der Stadtbesichtigung gewidmet, bekrönt mit dem Besuch des Hauses zum «Lindwurm», dem einmaligen Museum städtischer Wohnkultur, das verbunden mit dem landwirtschaftlichen Hinterhaus, wie es in kleinen Landstädtchen oft üblich war, einen spannenden Einblick ins frühere Stadtleben gab. Bald hiess es Abschied vom schönen Städtchen nehmen, denn es stand noch der Besuch des Rheinfalls bevor, der mit einer abenteuerlichen Boots-Rundfahrt bis nahe an den beeindruckend viel Wasser führenden Fall führte, zu einem einmaliges Erlebnis wurde! Ein ausgiebiger Zvesperhalt in Trüllikon lockerte die Heimfahrt auf, die durch das untere Thurtal und das Rafzerfeld führte. (cn)