Leserbeitrag
Kreisturnverband Aarau-Kulm

Hans-Peter Steuri
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
5 Bilder
IMG_5639.JPG
IMG_5640.JPG
IMG_6071.JPG
IMG_5978.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

HF Gränichen war für die Mitglieder des Kreisturnverbandes trotz garstigem Winterwetter in jeder Hinsicht eine Reise wert: Sonderausstellung „Gränichen und seine Turnvereine“, Rundgang durch das „Dorf zum Daheim sein“, geselliges Zusammensein bei der Versammlung und zum Schluss ein feines Zvieri.

Bereits kurz nach dem Mittag fanden sich die ersten Turner der Männerriegen aus der Umgebung in Gränichen ein, um die interessante Ausstellung über „Gränichen und seine Turnvereine“ im Chornhuus zu besichtigen; ein spannender Blick auf die bewegte Geschichte der beiden Turnvereine Satus und STV in Gränichen.

Auf dem Rundgang durch das Dorf vermittelte der ehemalige Gemeindeamman Hans Fellmann einige Eindrücke zu Gränichen einst und heute. Bei der Durchfahrt wird Gränichen als langes Strassendorf wahrgenommen und die Werte, die Gränichen zum Dorf zum Daheim sein machen, werden kaum bemerkt.

Nach dem Rundgang begaben sich rund 165 Teilnehmer in die Mehrzweckhalle. Ruedi Senn führte zielstrebig durch den geschäftlichen Teil und Ruedi Baumann informierte über die Aktivitäten im Kreisturnverband. Jüngere Turner treten in die Männerriege über, wo sie sich bis ins hohe Alter beim Turnen und gemütlichen Zusammensein fit halten. Die 15 ältesten Teilnehmer des Winterausmarsches durften für ihre Treue von einer Ehrendame eine Flasche Wein mit dem Logo des Schlosses Liebegg entgegen nehmen. Einige Kameraden haben uns im vergangenen Jahr für immer verlassen; mit einem Moment der Ruhe wurde ihrer gedacht.

Beim anschliessenden obligaten Zvieri fehlte die „Turnerwurst“. Die Küchenmannschaft der Abteilung Männer Senioren von Gränichen STV präsentierte uns ein feines Essen: Geschnetzeltes mit Nüdeli und Gemüse. Und anschliessend konnte man sich am Kuchenbuffet bedienen. Die angeregten Gespräche wurden jeweils kurz unterbrochen, um Darbietungen der Aktiven von Gränichen STV zu beklatschen oder bei der Tombola mit etwas Glück einen der schönen Preise zu gewinnen.

Die Nacht war schon angebrochen; die Turner machten sich auf den Heimweg. Wir treffen uns wieder im 8. Januar 2017 in Küttigen.

Aktuelle Nachrichten