Leserbeitrag
KUW-Gottesdienst einmal anders

Sabrina Racine
Drucken

Der Pfarrkreisrat Zuchwil lud zu einem Frühstück für alle ein, während Barbara Schäfer, sozialdiakonische Mitarbeiterin, durch den KUW-Gottesdienst führte. „Während der Feier darf gefrühstückt werden“, ermunterte Barbara Schäfer die Besucher, „aber bitte nicht zu laut schmatzen“, fügte sie mit einem Schmunzeln hinzu.

Im Unterricht widmeten sich die Kinder den Farbfenstern in der Kirche, die in den 1980er-Jahren durch den Glasmaler Max Brunner erstellt worden sind. Mit selbstgefertigten Bildern erläuterten die Schülerinnen die Bedeutung des Werks, dessen Gesamtthema „Berufungen“ den Besuchern so nähergebracht wurde. Die Geschichte, die zum Bild gehört, auf dem die Purpurhändlerin Lydia zu sehen ist, erzählt von ihr als erste Christin auf europäischem Boden. „Der Herr“ habe ihr Herz geöffnet, als sie den Worten von Paulus zuhörte und sich und alle, die zu ihrem Haus gehörten, taufen liess.

Die gemütliche Feier wurde musikalisch begleitet durch die Pianistin Elmira Hakobyan, die besonders beim gefühlvollen Stück : „You raise me up“ die Herzen der Besucher öffnete und durch eine Zugabe den Gottesdienst abrundete.

Aktuelle Nachrichten