Leserbeitrag
Lernen für künftige Projekte

Martin Egloff
Drucken

Fraktionsbericht der FDP zur Einwohnerratssitzung vom 17. Dezember 2015

Die letzte Sitzung ist geprägt durch Kreditabrechnungen und Wahlen.

Kreditabrechnungen sind Vergangenheitsbewältigungen und es ist wichtig für künftige Projekte aus den Fehlern zu lernen.

Die Kreditüberschreitung für den Umbau des Erdgeschosses im Rathaus beträgt 23.2% oder sFr. 319‘859.75. Durch Änderungen des Auftrages durch die Besteller und eine zu lasche Kostenkontrolle entstand dieses unerfreuliche Ergebnis.

Die Kreditüberschreitung beim Neubau eines Doppelkindergartens beträgt 6.45% bzw. sFr. 223‘589.30. Auch hier wurde die Bestellung nach der Kreditbewilligung geändert. Die Kosten sind dadurch nur schwer zu kontrollieren. Durch die mangelhafte Schulraumplanung kam erschwerend ein grosser Zeitdruck dazu, der eine saubere Planung und Umsetzung unmöglich machte.

Für die Fraktion FDP ist klar, dass künftige Projekte mehr Vorlaufzeit für die Planung und die Kostenschätzung benötigen, damit ein ausgereifter Kreditantrag in den Einwohnerrat kommt.

Eine strenges Kostenmanagement bei der Ausführung ermöglicht die Einhaltung der prognostizierten und vom Einwohnerrat bewilligten Kosten.

Mit den erwähnten Beanstandungen stimmt die Fraktion FDP diesen beiden Kreditabrechnungen zu.

Auch der Kreditabrechnung des Geschäftshauses an der Landstrasse 89 für die repol wettingen- limmattal, welche erfreulicherweise 10.94% bzw. sFr. 58‘711.25 unter Budget liegt, stimmt die FDP zu.

Beppi Wetzel tritt auf Ende seiner Amtszeit als Einwohnerratspräsident aus dem Einwohnerrat zurück. Wir danken ihm für seine Arbeit und wünschen für die Zukunft alles Gute.

Paul Koller soll neuer Einwohnerratspräsident werden und Hansjörg Huser neuer Einwohnerratsvizepräsident. Wir unterstützen die Wahl der beiden und wünschen ihnen viel Erfolg und Freude im Amt.

Die Fraktion FDP wünscht allen Einwohnern eine schöne Weihnachtszeit und einen tollen Jahreswechsel.

Fraktion FDP

Aktuelle Nachrichten