Leserbeitrag
Lesen und Schreiben – (k)eine Selbstverständlichkeit

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Elisabeth Jucker

Was entsteht, wenn Menschen, die Mühe mit Lesen und Schreiben haben, regelmässig Kurse besuchen, zeigte auf eindrückliche Weise die Erzählnacht vom 3. November in Aarau. Der bekannte Badener Schauspieler Hansrudolf Twerenbold las wundersame, kreative Texte zum Thema «Hexereien» vor und verzauberte damit das Publikum. So zum Beispiel mit jenem Märchen, bei dem die Erzählerin von einer Hexe in eine Maus verwandelt wird. Diese lebt dann umgeben von viel Geld bis an ihr Lebensende glückselig in einer Bank. Die Veranstaltung wurde vom Verein Lesen und Schreiben für Erwachsene Aargau organisiert und fand im Foyer der Aargauischen Kantonalbank statt. Dort ist noch bis Mitte November eine Wanderausstellung zu sehen, die auf Plakaten über das Thema Illettrismus informiert.

Aktuelle Nachrichten