Leserbeitrag
Musikschulkonzert Brunegg 2014

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Das Musikschulkonzert stösst jedes Jahr auf grosses Interesse, so auch am 15. Mai 2014. Das zeigten die gut besetzten Plätze in der Mehrzweckhalle in Brunegg. Estera Hasler, Mitglied der Schulpflege Brunegg, begrüsste die Anwesenden. Die Gesamtschule eröffnete das Konzert mit dem Lied „Ich lieb den Frühling“. Danach folgten zwei weitere Stücke.

Dass in Brunegg „die Post abgeht“, bewiesen zahlreiche Schüler, die mit ihren Instrumenten wie Keyboard, E-Piano, E-Gitarre und Schlagzeug auftraten. Ob „Turkey Boogie“ oder „House Of The Rising Sun“, es gab eine bunte Palette an diesem Abend zu geniessen.

Hans Binder, Musikschulleiter Möriken-Wildegg, führte durch das Programm. Er kündigte rockige Musik an. Die jungen Musikanten nahmen die Herausforderung an und präsentieren dem Publikum Stücke, wie zum Beispiel eines von den Red Hot Chilli Peppers oder von AC/DC. Wer kennt ihn nicht, einer ihrer berühmtesten Songs „Highway To Hell“? Der Sommerhit 2013 „Wake Me Up“ des amerikanischen Soulsängers Aloe Blacc oder „Love Me Again“ von John Newman wurden an diesem Abend ebenfalls zum Besten gegeben. Auch Pink Panther fehlte nicht im Programm. Man hörte ihn förmlich über die Bühne schleichen. Das Publikum liess sich anstecken und schnippte mit den Fingern dazu.

Mit grossem Applaus bedankten sich die Zuhörer bei den Kindern für das gelungene Konzert. Ein grosser Dank gebührt auch den Lehrpersonen Anita Fehr, Mike Liechti, Philipp Stöckli und Witold Tulaczko, welche den Kindern die Musik näher bringen, mit ihnen üben und sie zu einem Auftritt ermutigen können.

Zum Schluss durften alle Kinder einen feinen Spitzbub in Empfang nehmen und der offerierte Apéro der Schulpflege Brunegg rundete dieses Konzert ab.

Marlies Jent

Aktuelle Nachrichten