Leserbeitrag
Neue Bekleidung für Mitarbeitende des Sozial-Umwelt-Projektes Collectors Olten

Fabian Muster
Drucken

«Einfach, sozial und umweltgerecht einkaufen und gleichzeitig das lokale Gewerbe stärken», das Ziel von Collectors Olten deckt sich mit dem Engagement der Stiftung 3FO im Bereich Nachhaltigkeit, Wiedereingliederung und sozialem Engagement. Aus diesem Grund finanziert die zur Stiftung gehörende juraLAB die neue Bekleidung sämtlicher Fahrerinnen und Fahrer von Collectors in den nächsten zwei Jahren. Mitarbeitende erhalten neue Gilets und Jacken und damit auch verbesserte Arbeitsbedingungen. Matthias Tschopp von Collectors sagt dazu: «Die Kleider geben uns warm und halten uns trocken, was im Winter im Freien schon ganz viel wert ist. Das Sponsoring erlaubt es uns auch, weitere Teilnehmende und Freiwillige in unsere Organisation einzubinden». In diesem Sinne leistet juraLAB einen Beitrag zur Reduktion des motorisierten Individualverkehrs, zu einer verbesserten Parkplatzsituation in Olten und damit zu einer geringeren Umweltbelastung in der Dreitannenstadt.

Collectors ist ein soziales und umweltfreundliches Dienstleistungsangebot, welches mit Engagement und Kompetenz eine Brücke zwischen Mensch und Arbeitswelt schlägt. Stellensuchende und Langzeitarbeitslose erhalten in Zusammenarbeit mit der Oltech Bildungswerkstätte ein Beschäftigungs- und Qualifizierungs-programm, welches im 2019 vom Kanton Solothurn akkreditiert wurde. Collectors liefert nicht nur Einkäufe umweltfreundlich zu Privaten nach Hause und holt das entsprechende Recycling-Gut wieder ab, sondern übernimmt auch fachgerechte und bequeme Leergutentsorgung von Gastronomie- und Gewerbebetrieben im Raum Olten. Bereits über 35 Partnergeschäfte nutzen das Angebot von Collectors. Dazu gehören neben juraLAB selbst Coop City, diverse Blumenläden und der Migros Sälipark. Weitere Collectors gibt es in Thun oder Solothurn.

Text und Bild: Thomas Brändli, Kommunikationsbeauftragter Stiftung 3FO

Aktuelle Nachrichten