leserbeitrag
Erste schriftliche GV in der Geschichte des PFV Schwaderloch

Alex Frei
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Alex Frei

Bild: Alex Frei

(chm)

(af) Weil aufgrund der Coronapandemie eine klassische Generalversammlung nicht möglich war, fand am 6. März die erste schriftliche Generalversammlung in der Geschichte des PFV Schwaderloch statt. Die aufgenommenen Mitglieder hatten die Möglichkeit, ihre Stimmabgabe vorgängig schriftlich einzureichen oder sie mit entsprechenden Schutzmassnahmen am 6. März im Vereinshaus abzugeben.

In diesem etwas speziellen Rahmen wurde über gewohnte Themen abgestimmt, wie die Genehmigung der Protokolle von vergangenen Versammlungen, die Jahresrechnung 2020, die Kreditanträge 2021, das Jahresprogramm 2021, Wahlen / Mutationen von Vorstand, Präsident und Funktionären sowie über die Aufnahme von zwei Jungpontonieren in den Verein.

Eine deutliche Mehrheit der Mitglieder hatte Wahlzettel abgegeben. Das Protokoll der GV 2019, das Protokoll der ausserordentlichen Vereinsversammlung 2020 sowie die Jahresrechnung 2020 wurden genehmigt. Besten Dank an Mirjam Benz für das Erstellen der Protokolle und Roger Treier für die sauber geführte Rechnung. Die Kreditanträge 2021 sowie das Jahresprogramm 2021 wurden mit einer Mehrheit angenommen. Leider verlässt Thomas Schibler den Vorstand nach 12 Jahren als Material- und 10 Jahren als Hauswart. Der Verein dankt ihm vielmals für seine stets tolle Arbeit im Vorstand. Mit grosser Freude darf verkündet werden, dass Anthony Savary sich bereit erklärt hat, die Ämter von Thomas Schibler zu übernehmen. Vielen Dank an dieser Stelle und viel Erfolg in der neuen Funktion. Der Rest des Vorstands bleibt unverändert. Den bereits amtierenden und neuen Vorstandsmitgliedern und Funktionären wurde zugestimmt. Erfreulicherweise wurden dieses Jahr auch die beiden Jungpontoniere Laurin Bühlmann und Jamie Meyer einstimmig in den Verein aufgenommen. Bei den Jubilaren dürfen Franz Knecht und Thomas Schibler 25 Aktivjahre feiern, Stefan Huber und Felix Weiss 40 Jahre und Hermann Vögeli stolze 75 Jahre. Der Vorstand bedankt sich bei allen, welche bei der schriftlichen Abstimmung mitgemacht haben und hofft, dass die nächste Generalversammlung wieder wie gewohnt durchgeführt werden kann. Ein spezieller Dank geht an Max Hug und Felix Weiss für die Auszählung der Stimmen.

Fischessen verschoben

Eines der wichtigsten Themen im Jahresprogramm ist sicherlich der Entscheid, dass das diesjährige Fischessen der Schwaderlocher Pontoniere aufgrund der aktuellen Pandemielage auf das Wochenende vom 03. bis 05.09.2021 verschoben wurde. Der Verein bedankt sich bei seinen Gästen für die stetig treue Teilnahme am alljährlichen Fischessen und freut sich auf ein Treffen am Rhein im September. Die nächsten beiden Anlässe, bei welchen die Pontoniere Schwaderloch zu sehen sein werden, werden die beiden Wettfahren im Mai in Mumpf und Dietikon sein. Möchten Sie die Pontoniere Schwaderloch auch sonst unterstützen, besteht die Möglichkeit über die Förderaktion «Support your Sport» bei der Migros.