leserbeitrag
2. GV der Samariter Staffeleggtal

Regula Hossli
Drucken
Bild: Regula Hossli
14 Bilder
Bild: Regula Hossli
Bild: Regula Hossli
Bild: Regula Hossli
Bild: Regula Hossli
Bild: Regula Hossli
Bild: Regula Hossli
Bild: Regula Hossli
Bild: Regula Hossli
Bild: Regula Hossli
Bild: Regula Hossli
Bild: Regula Hossli
Bild: Regula Hossli
Bild: Regula Hossli

Bild: Regula Hossli

(chm)

Die Präsidentin Monica Rubin begrüsste am Freitag, 4. März, 26 Anwesende zur 2. Generalversammlung der Samariter Staffeleggtal.

Aufgrund der noch nicht stabilen Coronasituation fand die GV bei der Primarschule in Herznach im Freien statt. Der Vorstand stellt sich für weitere zwei Jahre zur Verfügung und wurde wiedergewählt. Deborah Schmid verstärkt den Vorstand neu.

Beim Jahresbericht der Präsidentin und der technischen Leitung konnte man sich nochmals an das letzte spezielle Jahr unter dem Motto «Mir packe euses Rucksäckli» erinnern. Die Pandemie erforderte von unseren Samariterlehrern viel Flexibilität. So wurden einige Übungen über Zoom abgehalten und neue Ideen waren gefragt, um die Übungen überhaupt möglich zu machen. Zugleich konnten aber so viele Kurse angeboten werden wie nie zuvor. Individuelle Firmenkurse, Nothelfer und Notfälle bei Kleinkindern führten das Angebot an. Die erste Vereinsreise auf den Rütihof und der Chlaushock im Hornusser Wald waren die gesellschaftlichen Highlights.

7 Neumitglieder durften in den Verein aufgenommen werden, somit zählt der Verein stolze 40 Aktivmitglieder.

Auch während dieser pandemischen Lage durfte der Verein eine grosse Solidarität im Tal verspüren und so kamen ausserordentlich viele Passivbeiträge zusammen. Der Bevölkerung ein grosses Dankeschön.

Die technische Leiterin Franziska Senn stellte das neue Jahresprogramm vor. Unter dem Motto «Fit för de Poste» möchte man den Mitgliedern Sicherheit bei der Postenarbeit vermitteln. Die Übungen werden weiterhin abwechselnd in den drei Gemeinden Ueken, Herznach und Densbüren durchgeführt. Zudem wird wieder eine regionale Übung mit den Nachbarvereinen und ein Vortrag im Herbst stattfinden.

Peter Imhof, Mitglied des kantonalen Katastropheneinsatzelements, machte Werbung für diese Organisation, welche dem Zivilschutz unterstellt ist. Sie suchen immer neue Mitglieder. Zudem findet im August eine Grossübung beim Bözbergtunnel statt, bei welcher ca. 800 Helfer und Figuranten im Einsatz stehen werden.

Es kann auf eine mal etwas andere, gelungene GV zurückgeblickt werden mit der Hoffnung, dass die Normalität zurückkehrt und die Samariter Staffeleggtal das erste «normale» Vereinsjahr erleben darf.

Gerne laden wir Sie ein, unverbindlich an einer Übung schnuppern zu kommen. Weitere Details, auch zu den Kursen, finden Sie jederzeit aktuell auf der Website www.samariter-staffeleggtal.ch.

Aktuelle Nachrichten