grüne Dietikon
Abfallsammeln auf Landwirtschaftsflächen am Clean-Up-Day

Nadine Freuler
Drucken
Teilen
(chm)

Bei strahlendem Sonnenschein gingen die Grünen Dietikon am Clean-Up-Day auf Putztour. Nachdem in den vergangenen Jahren Spielplätze und die Reppischufer gesäubert wurden, standen dieses Jahr die Landwirtschaftsflächen im Fokus. Abfälle auf Landwirtschaftsflächen sind nicht nur schädlich für die Umwelt, sie erschweren auch die Arbeit und stellen eine Gesundheitsgefahr für die Tiere dar. Einmal mehr war erstaunlich, was da alles zum Vorschein kam. Von haufenweise Zigarettenstummeln, Getränkedosen und PET-Flaschen bis zu Arbeitsschuhen wurde alles gefunden, fein säuberlich sortiert und falls möglich dem Recycling zugeführt. Nach einer Runde im Fondli und dem von der Infrastrukturabteilung offerierten Znüni ging es weiter Richtung Hundshütte. Insgesamt sammelten die Grünen mehrere 35 Liter-Säcke voll mit Abfall und zwei Kisten voll recyclebaren Wertstoffen. Am Mittag wurde bei der Grillstelle Hundshütte ein Feuer entfacht. Beim feinen Mittagessen wurden interessante Gespräche geführt und die Kinder konnten sich auf dem Spielplatz austoben.

Aktuelle Nachrichten