leserbeitrag
EVP Dietikon gibt Kandidaten und Wahlempfehlungen bekannt

Christiane Ilg-Lutz
Drucken
Teilen
Bild: Christiane Ilg-Lutz

Bild: Christiane Ilg-Lutz

(chm)

Die EVP-Ortspartei Dietikon traf sich Ende Oktober zur Mitgliederversammlung. Präsidentin Christiane Ilg-Lutz führte durch den Abend, der zwei gewichtige Traktanden beinhaltete: die Kandidatinnen und Kandidaten für die Dietiker Gesamterneuerungswahlen vom 13. Februar 2022 und die Abstimmungsempfehlungen für den 28. November 2021.

Das Spannendste vorweg: Heinz Illi tritt nach vier Amtsperioden nicht mehr als Stadtrat an. Neu stellt sich dafür Manuela Ehmann, bisher Gemeinderätin, als Stadtratskandidatin zur Verfügung. Sie wurde einstimmig von der Versammlung nominiert. Christiane Ilg-Lutz kandidiert wiederum für den Gemeinderat. Als weitere Spitzenkandidatin stellt sich Sarah Aemisegger zur Verfügung, während Nadine Burtscher nach 8 Jahren nicht mehr zur Wiederwahl antritt.

Die Abstimmungs- und Wahlempfehlungen für den 28. November lauten: Pflege-Initiative Ja, Justiz-Initiative Nein, Covid-19-Gesetz JA, Energie-Gesetz Ja. Bezüglich der Wahl Präsident/in Bezirksgericht Dietikon hat sich die EVP Dietikon einstimmig für Fabienne Moser-Frei entschieden.

Thomas Wirth

EVP Dietikon

Bild: Manuela Ehmann kandidiert am 13. Februar 2022 für den Stadtrat

Aktuelle Nachrichten