leserbeitrag
Fulenbacher Korbballerinnen auf dem Podest

Therese Nyffeler
Drucken
Bild: Therese Nyffeler

Bild: Therese Nyffeler

(chm)

Fulenbacher Korbballerinnen auf dem Podest

Coronabedingt fand eine verkürzte Sommermeisterschaft des Solothurnischen Firmensportverbandes statt. Leider hatten sich nur sechs Mannschaften für diesen Wettbewerb angemeldet. In einer Vor- und Rückrunde wurde der Gruppensieger ermittelt. Da das Training erst Anfang Juni wieder aufgenommen werden konnte, starteten die Fulenbacherinnen mit wenig Ambitionen. Erstaunlicherweise lief es aber sehr gut und Fulenbach ging mit acht Siegen und zwei Unentschieden als Gruppensieger in die Playoffs.

Das erste Playoff-Spiel absolvierten die Fulenbacherinnen gegen Laupersdorf. Konnten in der Gruppenphase die beiden Spiele gegen Laupersdorf deutlich gewonnen werden, verlief das Playoff-Spiel sehr harzig. Die Fulenbacherinnen vergaben viele Chancen. Schlussendlich konnte die Partie dennoch mit 6 zu 5 Körben gewonnen werden. Somit zogen die Fulenbacherinnen in den Final ein.

Hier wartete die Spielgemeinschaft SoBa/Lüsslingen-Nennigkofen auf uns. Nach der regulären Spielzeit stand es 9:9 Unentschieden. Es ging in die Verlängerung.

Auch in dieser fiel noch keine Entscheidung, sodass das Penaltyschiessen entscheiden musste. Leider konnte unser Gegner das Penaltyschiessen für sich gewinnen und die Fulenbacherinnen belegten den 2. Platz.

Nun hat bereits wieder das Hallentraining begonnen. Wir trainieren jeweils montags von 19.15 Uhr bis 20.30 Uhr in der Turnhalle des Schulhauses Salzmatt in Fulenbach. Neue Spielerinnen sind jederzeit herzlich willkommen.

Aktuelle Nachrichten