leserbeitrag
Füürwehrvereins-Reisli 2021 durchs Simmental ins Greyerzerland

Reinhard Egger
Drucken
Teilen
(chm)

Am diesjährigen Reisli nahmen viele Mitglieder mit ihren Angehörigen teil. Die Fahrt führte uns über die Autobahn Richtung Simmental. Da wir sehr gut in der Zeit waren, zeigte uns unsere Chauffeuse noch das Bundeshaus in Bern. Somit trafen wir pünktlich zur Kaffeepause im Restaurant Campagna Belp direkt an der Aare ein. Nach der Stärkung ging die Reise weiter nach Därstetten zur Swiss Alpins Herbs. Hier hörten wir Interessantes über die Herstellung der Alpenkräuter wie die Anlieferung, Sortierung, Trocknung und Verpackung. Nicht nur Kräuter werden hier verarbeitet, sondern auch Tee oder Trockenfrüchte. Alle bekamen ein Mitbringsel bestehend aus Kräutern und Tee mit auf den Weg.

Anschliessend fuhren wir über den Jaunpass nach Jaun zum Mittagessen. Hier sprudelt ein grosser Wasserfall direkt aus dem Berg, der Zufluss ist unterirdisch. Dieser Wasserfall ist ein Kraftort. Sehenswert ist auch die Kirche mit dem Friedhof. Alle Grabkreuze sind aus Holz und werden von Hand geschnitzt mit Bezug zur verstorbenen Person. Die Jauner sprechen hier ein eigenes Jaundeutsch. Es gibt sogar ein Wörterbuch davon. Nach dem feinen Mittagessen im Restaurant Wasserfall führte uns die Reise nach Greyerz.

Bekannt ist diese Gegend vom Käse und vom mittelalterlichen Städtchen Greyerz mit dem imposanten Schloss aus dem 13. Jahrhundert. Ein sehenswerter Ort mit vielen Restaurants und dem berühmten HR. Giger Museum. Der Schweizer Künstler HR Giger gewann 1980 für die Mitarbeit am Film «Alien» den Oscar für die besten visuellen Effekte. Geplant war hier eine Schlossführung, die leider nicht zustande kam. Somit konnten alle auf eigene Faust das Städtchen, das Schloss oder das Museum erkunden oder einfach in einem der vielen Restaurants ein Bier oder ein Glas Wein geniessen.

Dann wurde es Zeit für die Heimfahrt nach Bremgarten. Vielen Dank an unsere Fahrerin Marlen, die uns sicher durch den ganzen Tag chauffierte. Wir hatten eine gemütliche Reise und viel Neues in der Schweiz entdeckt.

Aktuelle Nachrichten