junge Grüne Region Olten
Junge Grüne Region Olten auf dem Biohof Scheibler

Lütolf Lütolf
Drucken
Teilen
Bild: Lütolf Lütolf

Bild: Lütolf Lütolf

(chm)

Am vorletzten Donnerstag, dem 27. Mai, kamen die Jungen Grünen Region Olten in den Genuss einer Führung auf dem Biohof Scheibler in Oftringen. Landwirt Dieter Scheibler, welcher den Familienbetrieb in siebter Generation führt, gab einen Überblick über seine diversen Produkte: Scheibler setzt sowohl auf tierfreundliche Rinderzucht mit Muttertierhaltung sowie auch auf Gemüseanbau auf rund 60 Hektaren. Mittels Direktvermarktung über den Hofladen und Vertrieb an Grosshändler kann sein Einkommen generiert werden. Wichtig bei Bio ist ein geschlossener Nährstoff-Kreislauf und der Verzicht auf synthetische Pestizide zur Schädlingsbekämpfung. Nur so ist eine fruchtbare Bewirtschaftung der Böden auf lange Zeit möglich und die Biodiversität bleibt erhalten. Angesprochen auf die Pestizid-Initiative, welche am 13. Juni zur Abstimmung kommt, ist Dieter Scheibler überzeugt, dass ein JA richtig sei. Ihm gefällt die gesamtheitliche Lösung der Initiative: So betrifft das Verbot synthetischer Pestizide nicht nur die inländische Landwirtschaft und Lebensmittelimporte, sondern auch die Privatpersonen. Die Umstellung auf vorhandene Alternativen muss überall geschehen. Und dass eine Landwirtschaft ohne synthetische Pestizide möglich ist, beweist er tagtäglich auf seinen Feldern.

Zum Schluss richtete Scheibler einen dringlichen Appell an uns Konsumentinnen und Konsumenten: Es braucht die konsequente Entscheidung für Bio-Produkte – denn der Wandel zu mehr Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft kann nicht nur von den Produzentinnen und Produzenten ausgehen, es braucht auch die entsprechende Nachfrage.

Foto (von links): Lea Bégue, Bettina Dietiker, Fabian Fassbind, Dieter Scheibler, Alan Schär, Lukas Lütolf

Aktuelle Nachrichten