gemeindenachricht
Konfirmation in der Reformierten Kirche Frick

Yvonne Müller-Aerni
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Yvonne Müller-Aerni

Bild: Yvonne Müller-Aerni

(chm)

Konfirmation Gruppe 2 – Du hast mir weiten Raum gegeben, wo ich mich frei bewegen kann (Ps 31,9).

Am Sonntag, 9. Mai, wurde die Klasse von Pfr. Christian Vogt in zwei Gottesdiensten konfirmiert und damit als erwachsene Glieder in die Kirche aufgenommen.

Die Jugendlichen wählten «Zukunft» als Leitmotiv für die Feier. An der Schwelle zum Erwachsensein liegt die Zukunft wie unentdecktes Land zu Füssen. Weit, geheimnisvoll, exotisch und fruchtbar lockt es. Es will entdeckt, erobert und bestellt werden. Für die jungen Menschen beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Schritt um Schritt brechen sie auf in ihre Zukunft.

Als roter Faden webte sich das Thema durch den Gottesdienst. Vom Gedanken der vergehenden Zeit in der Begrüssung, über die Bitte um Begleitung, Kraft und Zusammenhalt in den Fürbitten, bis hin zum Dank für alles empfangene Gute im Abschied wurde immer wieder darauf Bezug genommen.

In der Vorbereitung und im Gottesdienst wurde deutlich, dass das kommende mit Freude und Neugier erwartet wird, aber zugleich auch eine Herausforderung ist. Die Zukunft ist nicht einfach gegeben. Sie will gestaltet sein. So gehört zum Erwachsenwerden auch die Frage, ob es gelingen wird, das Leben zu leben, das man leben möchte. «Tue ich, was ich will und will ich, was ich tue?» Es ist nicht einfach. Gut, dass wir als Christinnen und Christen darauf vertrauen dürfen, dass Gott auf all unseren Wegen bei uns ist. Er schenkt uns den weiten Raum der Zukunft und macht uns frei, damit wir ihn entdecken dürfen. Mit Gottes Segen und seiner Kraft der Liebe sollen unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden ihren Lebensweg gehen!

Die Reformierte Kirche Frick wünscht allen Konfirmandinnen und Konfirmanden im Sommer einen guten Start und freut sich, euch auch weiterhin in der Kirche begrüssen zu dürfen.

Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen des Konfirmationsgottesdienstes beigetragen haben!

Pfr. Christian Vogt