wSL (Wasseramt-Solothurn-Lebern)
Letzte DV Sängerverbandes WSL (Wasseramt-Solothurn-Lebern)

Peter Bigler
Drucken
Bild: Peter Bigler

Bild: Peter Bigler

(chm)

An der ordentlichen Delegiertenversammlung am 28. Juni 2021 Juni beschlossen die Delegierten, auf Antrag des Vorstandes, per Ende Jahr den Sängerverband nach 153 Jahren aufzulösen. Zuvor sollte noch der letzte Sängertag im Attisholz-Areal im September durchgeführt werden und Ende Jahr die letzte ausserordentliche DV mit dem Beschluss zur Auflösung stattfinden.

Der Sängertag im September war dann der letzte Höhepunkt des Verbandes. Zwar nahmen mit dem gemischten Chor «amici del canto» Riedholz als Organisator und dem Frauenchor Lohn-Ammannsegg nur noch zwei aktive Verbandschöre daran teil. Weil aber weitere fünf Chöre aus der Region mitmachten, durften die Teilnehmenden ein wunderbares «Abschlussfest» des Verbandes in diesen schwierigen Coronazeiten erleben.

Bei der ausserordentlichen Versammlung haben nun kürzlich 18 Delegierte einstimmig dem Antrag des Vorstandes zur Auflösung des Verbandes per 31.12.2021 zugestimmt. Das verbleibende Vermögen von rund CHF 4000.— wird gemäss den statutarischen Bestimmungen dem Chorwesen zurückgeben. Die Delegierten entschieden sich für die Jugend und so wird der Betrag je zur Hälfte an den Solothurner Mädchenchor und die Singknaben St.Ursen vergeben.

In Ihren Schlussworten bedauert die langjährige Präsidentin Edith Ursprung zwar die Auflösung des Verbandes. Sie zeigte sich aber auch aber auch überzeugt, dass das Singen weiterhin im Trend liege. Die Hauptthematik sei, dass Viele lieber in Projekten mitmachten, als sich fest an einen Verein zu binden.

Peter Bigler

Aktuelle Nachrichten