jCI Solothurn
Lieblingsstücke aus zweiter Hand – ein Trödelmarkt für den guten Zweck

Sina Stadler
Drucken
Teilen
Bild: Sina Stadler

Bild: Sina Stadler

(chm)

Die Junge Wirtschaftskammer JCI Solothurn und das Kapuzinerkloster haben am Sonntag, den 11. Juli, einen bunten Trödelmarkt veranstaltet.

Am letzten Sonntag organisierten die Mitglieder der Jungen Wirtschaftskammer JCI Solothurn zusammen mit dem Kapuzinerkloster einen bunten Trödelmarkt. Zahlreiche Besucher von Jung bis Alt schlenderten durch die Stände auf der Suche nach alten Schätzen oder einem tollen Schnäppchen. Die Mitglieder der JCI Solothurn betreuten einen eigenen Stand mit allerlei Dingen, die sie zusammentragen konnten. Durch den Verkauf erwirtschafteten Sie rund CHF 700.– zu Gunsten des Kapuzinerklosters. Highlight des Trödelmarkts war, nebst den Leckerbissen aus der «ChlosterChuchi», der Stand der Reparatur- und Ideenwerkstatt «Flick & Werk». Besucher konnten kaputte Lieblingsstücke von zu Hause mitbringen und reparieren lassen. Eine alte Nähmaschine vom Stand der JCI Solothurn fand so eine neue Besitzerin und wurde vor Ort von «Flick & Werk» durchgecheckt. Der aktuellen Präsidentin der Jungen Wirtschaftskammer Solothurn, Sina Stadler, liegt das Thema Nachhaltigkeit am Herzen: «Ich möchte in diesem Jahr meinen Mitgliedern das Thema näherbringen und zeigen, dass man nicht immer neu kaufen muss, sondern auch auf Flohmärkten sein Glück findet.» Ein weiterer Event zum Thema Nachhaltigkeit findet am Sonntag, 15. August, ebenfalls im Kapuzinerkloster statt. Dieses Mal geht es darum, wie Gemüse geerntet und verarbeitet werden kann. Mehr Informationen unter www.jci-solothurn.ch.

Aktuelle Nachrichten