bTV Aarau Volleyball
Niederlage gegen ein starkes Volero Zürich

Manuela Schenker
Drucken
Bild: Manuela Schenker

Bild: Manuela Schenker

(chm)

Von Ella Ammeter / Foto Manuela Schenker

Mit einem reduzierten Kader, jedoch einer grossen Vorfreude, traten die Frauen des BTV Aaraus am Samstag auswärts gegen ein starkes Volero Zürich an.

Die Aarauerinnen starteten mit viel Mut und starken Service ins Spiel. Auch positionierten sie sich in der Defense gut und waren an vielen Bällen dran. Nichtsdestotrotz war der gegnerische Angriff mit sehr viel Power und gut platziert, wodurch der erste Satz mit 15:25 an Volero Zürich ging.

Auch in den darauffolgenden Sätzen konnte die Mannschaft von Anika Schulz mit einer guten Block-Defense-Arbeit stets mit den Zürcherinnen mithalten. Und auch in der Offensive versuchten sie, mit viel Mut den Gegner zu beschäftigen. Dieser Mut wurde schlussendlich jedoch nicht belohnt. Volero Zürich spielte ihr Spiel konstant bis zum Schluss durch und so mussten sich die Aarauerinnen auch im zweiten (19:25) und dritten (16:25) Satz geschlagen geben.

Doch bereits am gleichen Wochenende haben sie die nächste Chance, Punkte zu sammeln. Am Sonntag (31.10.) treten sie zu Hause gegen NUC an.

Aktuelle Nachrichten