leserbeitrag
Reisebericht

Beatrice Bucher
Drucken
Teilen
Bild: Beatrice Bucher

Bild: Beatrice Bucher

(chm)

Frauenturnverein Oberkulm im Toggenburg – 4./5. September 2021

Eine zweitägige Turnfahrt mit Bilderbuchwetter erwartete den Frauenturnverein Oberkulm, der mit 13 Personen ins Toggenburg reiste. So viel Wetterglück nach diesem verregneten Sommer!

Mit ÖV reisten sie via Buchs SG nach Wildhaus, wo nach der langen Bahn- und Postautofahrt endlich ein Kaffee genossen werden konnte. Der Wanderweg führte steil hinauf auf Gamplüt. Vor imposanter Kulisse der sieben Churfürsten mit Chäserrugg, Hinterrugg, Schibenstoll, Zuestoll, Brisi, Frümsel und Selun wurde gepicknickt. Anschliessend führte eine schöne Rundwanderung um den Stein mit Sicht in die Bergwelt des Alpsteins. Zurück auf der Sonnenterrasse von Gamplüt wurde der Durst gelöscht. Nun teilte sich die Gruppe. Vier mutige Frauen mieteten ein Trottinett und sausten hinunter nach Wildhaus, die anderen wanderten durch Wald und über Wiesen nach Lisighaus bis zum Hotel Toggenburg, wo alle übernachteten.

Der zweite Tag mit strahlend blauem Himmel lud zur nächsten Wanderung ein. Mit dem Sessellift ging's hinauf nach Oberdorf. Dort beginnt der bekannte Klangweg mit seinen 28 Klanginstallationen, die entdeckt und bespielt werden können, so z.B. auf der Melodie-Gampfi wippen, Wasser durch Klang zum Hüpfen bringen und vieles mehr. Beim Apérohalt auf Iltios deckte man sich noch mit Käse, Wurst, Birnenbrot und weiteren lokalen Produkten ein, die an Ständen vor Ort verkauft wurden. Gestärkt wanderte man weiter, versuchte Töne und Klänge bei den nächsten Klangstationen zu erzeugen und bald schon erreichte man Sellamatt, wo der Klangweg endet. Mit dem Sessellift schwebten die Frauen nach Alt St. Johann hinunter mit dem imposanten Säntis vor Augen. In einer Gartenwirtschaft kehrte man ein, bevor der Heimweg mit Postauto und Bahn bevorstand. Schön und lebendig war die Stimmung an dieser Turnfahrt – ein Genuss nach den Zeiten der Einschränkungen.

Aktuelle Nachrichten