leserbeitrag
Satus Frauenriege Reise

Drucken
Teilen
Bild: Jörg Aebi

Bild: Jörg Aebi

(chm)

742 Tage Warten.

So lange war es her, dass sich die Frauenriege wieder zu einer Riegenversammlung treffen konnte. Mit Zertifikat ausgerüstet freuten sich 16 Mitglieder auf die kommenden Informationen. Die Traktanden wurden speditiv abgearbeitet. Die Vorfreude auf die bevorstehende Riegenreise war gross, spontan wurde die Anmeldung ausgefüllt und abgegeben.

Pünktlich versammelte sich die fröhliche Schar in Derendingen. Mit einem Kleinbus ging die Reise über Land nach Büren a.d. Aare, Aarberg, Kerzers nach Gümenen. Trübes und kühles Wetter begleitete die Fahrt. Der Kaffeehalt in Gümmenen diente als kurzweilige Pause. Frisch gestärkt mit Getränk und Gipfeli ging es weiter über Laupen in Richtung Düdingen. Verschwommen in einer Wolkendecke zeigte sich der Gantrisch. Erste Sonnenstrahlen begrüssten die Teilnehmer in Tafers, und am Reiseziel Schwarzsee erwartete ein strahlend blauer Himmel die Reisenden. Nach dem feinen Mittagessen durfte ein Spaziergang nicht fehlen, bevor die Weiterfahrt über Schwarzenburg nach Riggisberg ging. Eine Reise der Frauenriege ohne Zvierihalt – ein unmöglicher Gedanke. Im Kafi Riggi genoss man die köstlichen Süssigkeiten. Über Belp ging die Fahrt weiter. Im Linden- und Krauchtal hielt der Herbst Einzug – verfärbte Blätter zeigten die kommende Jahreszeit an. Kurz nach siebzehn Uhr erreichte die Frauenriege wieder Derendingen. Zu schnell ging die gemütliche Reise zu Ende. Doch dürfen wir uns auf das nächste Jahr wieder freuen. Wohin wird die Reise dann wohl gehen?

Aktuelle Nachrichten