leserbeitrag
Seniorenausflug der Röm.-kath. Kirchgemeinde Derendingen

Käthi Flüeli
Drucken
Teilen
Bild: Käthi Flüeli

Bild: Käthi Flüeli

(chm)

Punkt 12.11 Uhr verliessen 34 nicht mehr ganz so junge Mitreisende mit dem Car «Lustenberger Reisen» Derendingen, um nach Sempach zu gelangen. Man konnte während der Fahrt schöne Landschaften u.a. der Lueg, trotz einer grauen Wolkendecke geniessen. Von einer Bergsicht auf die Berner Alpen konnten wir nur träumen. Das Auge wurde jedoch mit Sicht auf grüne Wiesen, Wälder und Hügel und einsam gelegene Bauernhäuser verwöhnt.

Bei der Ankunft in Sempach wurde zunächst etwas für die Seele getan. Wir wurden von unserem Gemeindeleiter Hans-Peter Vonarburg begrüsst. Er lud uns ein zu einer Andacht in der berühmten Schlachtkapelle. Zuvor gab er uns Einblick in die Geschichte der Schlacht von Sempach. Am 9. Juli 1386 gab es eine Schlacht zwischen den Innerschweizer Truppen und Herzog Leopold, der den Tod des Herzogs zur Folge hatte. Die heutige Kapelle hat eine bewegte Baugeschichte hinter sich. Von einer kleinen Kapelle1472/73 erbaut, entstand im Laufe der Jahrhunderte die Heutige. Die Wandmalereien und die Namen der Soldaten, die ihr Leben liessen, beeindrucken.

Um 15.30 Uhr ging es gleich vis-à-vis zur «Wirtschaft zur Schlacht». Wir wurden mit einem feinen Essen verwöhnt und genossen die Geselligkeit.

Gegen 18.00 Uhr machten wir uns auf den Rückweg. Wir fuhren wieder übers Land, allerdings auf der anderen Seite am Sempachersee entlang nach Derendingen. Unser kompetenter Chauffeur, Olivier Lustenberger, orientierte uns auch jetzt wieder, was die am Weg liegenden Dörfer und Städte industriell und kulturell zu bieten haben. Um 19.15 Uhr erreichten wir gut gelaunt Derendingen. Ein grosses Dankeschön geht an die Kath. Kirchgemeinde und an das Organisationsteam Käthi, Marie-Theres und Rita und an den Chauffeur Olivier Lustenberger, der uns optimal chauffiert hat.

15. September 2021 verfasst von Brigitte Melcher

Aktuelle Nachrichten