leserbeitrag
Sinisha Lüscher gewinnt am Nordwestschweizerischen in Lenzburg

Fredi Köbeli
Drucken
Teilen
(chm)

Nach dem Sieg am Baselstädtischen Jungschwingertag setzte der für den SKOG startende Sinisha Lüscher seine Siegesserie auch am NWSV-Fest fort. Er gewann alle sechs Gänge und erschwang sich bereits den zweiten Doppelzweig in dieser kurzen Saison. Im Schlussgang bezwang er den für den SK Aarau schwingenden Damian Eisenring mit seinem Lieblingsschwung «Kurz» in etwas mehr als zwei Minuten. Jonas Hengartner konsolidierte seine gute Leistung von Basel mit dem neunten Rang im Jahrgang 04/05 gefolgt von Conall Bucher auf Rang 12. Nicht ganz so rund lief es Laurin Camenzind, der im Jahrgang 08/09 auf Rang 20 abschloss.

Oltner Aktive am Aargauer Kantonalen in Lenzburg

Endlich trat der Schwingklub Olten-Gösgen wieder mit zwei Schwingern bei den Aktiven an. Tobias Hengartner liess die Oltner Schwingerfamilie träumen, als er zur Halbzeit auf Rang drei klassiert war. Ihm wurden zwei Kranzer zugeteilt, wobei er den Lenzburger Yves Steinmann mit einer Zehn, bezwingen konnte und schloss sein erstes Kranzfest mit 55,75 auf Platz 10 ab. Auch der zweite Oltner Aktive, Ivan Lüscher, bekam es mit starken Gegnern zu tun. So musste er sich zwar gegen den Kranzer David Widmer geschlagen geben, schloss aber mit 54,75 Punkten auf dem bemerkenswerten Rang 16a ab, bei immerhin 87 Schwingern. An den Solothurner Schwingertagen in Matzendorf vom kommenden Wochenende sind die Erwartungen der Oltner Schwinger entsprechend hoch.

Fredi Köbeli

Legende: Schlussgang: Sinisha Lüscher (dunkles Hemd) gegen Damian Eisenring. Foto: August Köpfli

Aktuelle Nachrichten