leserbeitrag
Stille Auszeit am Abend im Summerhus

Sabrina Racine
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Sabrina Racine

Bild: Sabrina Racine

(chm)

Viel Kerzenlicht, ruhige Melodien aus Taizé, Worte und Stille erwartete Besuchende im Summerhus in Subingen.

Pfarrerin Monika Garruchet hat in Zusammenarbeit mit Monika Stauffer die «Stille Auszeit» ins Leben gerufen. Während der Passionszeit können Interessierte an vier Abenden «Zur Ruhe kommen, innehalten und Frieden finden». Es geht vor allem darum, die Stille zu geniessen und den Melodien aus Taizé, gespielt auf der Querflöte von Nicole von Arx, zu lauschen. Der schöne Ausblick in den Park und die vielen warmen Kerzenlichter tragen dazu bei, einen Moment ganz bei sich zu sein und der kurzen Lesung von Monika Garruchet zuzuhören. Wer möchte, kann eine Kerze anzünden und eine Fürbitte mit persönlichen Wünschen vortragen oder diese still für sich denken. Das Ausgangslied «Dona la pace Signore» klingt mit den anderen Liedern noch eine Weile nach und es breitet sich spürbar Ruhe und Frieden aus.

Die «Stille Auszeit» findet weiter an folgenden Daten statt: 17. und 24. März 2021 um 18.30 Uhr.