leserbeitrag
«Vorwärts schauen» – GV der Bettlacher Jodler

Kathrin Henkel
Drucken
Teilen
(chm)

Mit einer Verspätung von sieben Monaten konnte kürzlich die Generalversammlung der Bettlacher Jodler stattfinden. Der Präsident, Alban Walker, konnte zügig durch die Versammlung führen. Leider mussten der Unterhaltungsabend im Januar dieses Jahres wie auch alle weiteren geplanten Ständlis und Auftritte durch die Coronakrise und das dadurch verhängte Singverbot abgesagt werden. Durch lange Singpause von fast elf Monaten waren die Bedenken gross, dass es Sänger geben könnte, welche nicht mehr in die Proben kommen können oder wollen. So mussten leider zwei Austritte verzeichnet werden und Richard Mühlethaler, 55 Jahre Aktiv- und Ehrenmitglied, ist aus gesundheitlichen Gründen als Aktivmitglied zurückgetreten. Sehr erfreulich ist aber, dass zwei Sänger aufgenommen werden konnten. Mit Roland Rüfli (Lengnau) und Martin Schönmann (Niederbipp) stehen seit März 2020 zwei flotte, höchst motivierte und talentierte Sänger in den Reihen der Bettlacher Jodler.

Der Vorstand liess sich in globo wählen und führt weiterhin die Geschäfte des Vereins mit viel Freude und Herzblut. Für ihre 40 Jahre Mitgliedschaft und 25 Jahre Dirigententätigkeit im Jodlerklub konnte die Dirigentin, Kathrin Henkel, geehrt werden. Sie durfte ein schönes Schmuckstück vom Präsidenten entgegennehmen. Ruedi Aeschlimann kann in diesem Jahr auf 30 Jahre Jodlerklub Bettlach zurückschauen.

Unter dem Motto «Vorwärts schauen» haben die Chorproben wieder begonnen mit dem Ziel, den Unterhaltungsabend im Januar 2021 durchführen zu können. So übt der Chor fleissig an neuen Liedern und frischt die zahlreichen Repertoirelieder wieder auf. Nach einer so langen Singpause ist es nicht einfach und das gesangliche Niveau muss mit viel Üben wieder auf den «alten» Stand gebracht werden, was Sängerinnen und Sänger wie auch die Dirigentin herausfordert. Auch die Theatergruppe unter der Regie von Martin Schönmann will ihre Proben für das Theaterstück für den Unterhaltungsabend, welcher traditionsgemäss für den Freitag, 28., und Samstag, 29. Januar 2022, geplant ist, aufnehmen und hofft, dass dieser Anlass wunschgemäss durchgeführt werden kann.

Die Sängersuche war ein weiteres wichtiges Thema an der GV, denn neue Sänger wären sehr willkommen. Gerne dürfen sie einmal unverbindlich in eine Singprobe (jeweils mittwochs, 20.15 Uhr, Markussaal Bettlach) hineinschauen und sich auf dieses schöne Hobby einlassen, denn nebst dem Singen zeichnet die gute Kameradschaft den Jodlerklub Bettlach aus. Die Jodlerinnen und Jodler freuen sich auf weitere Kameraden. (mgt)

Aktuelle Nachrichten