leserbeitrag
145. Hauptversammlung der Stadtmusik

Fabian Seitz
Drucken
Bild: Fabian Seitz

Bild: Fabian Seitz

(chm)

Die 145. Hauptversammlung der Stadtmusik Altstätten fand am letzten Freitag, 11. März, im Restaurant Klostermühle statt.

Nach einem super Abendessen mit verschiedenen Pizzastücken begrüsste Pascal Huber alle anwesenden Mitglieder zur Hauptversammlung. Nachdem die Ehrenmitglieder aus bekannten Gründen das letzte Mal nicht an der HV dabei sein konnten, konnten dieses Jahr wieder viele Ehrenmitglieder begrüsst werden. Die HV wurde traditionell mit dem «Graf Zeppelin»-Marsch eröffnet.

Jahresrückblick

Da Mitte Jahr Lockerungen gemacht wurden, konnte im Juni wieder mit den Proben gestartet werden. Der erste grössere Auftritt war das Konzert bei schönstem Wetter beim Musikverein Eichberg. Das Kirchenkonzert fand das letzte Jahr in der kath. Kirche statt, da es dort mehr Platz für uns Musikanten sowie Zuhörer hatte. Der grosse Zuschauerauflauf bestätigte den Entscheid, das Kirchenkonzert mit den Mehraufwendungen durchzuführen. Ebenfalls wurden die Winterkonzerte im Januar mit zusätzlichem Aufwand durchgeführt. Unter Einhaltung der 2G-plus-Regelung war dann an den beiden Abenden fast kein Unterschied zu merken. Auch hier durften wir vor einem grossen Publikum unsere Stücke zum Besten geben. Sehr viel Flexibilität war bei der Probearbeit über das ganze Jahr gefordert.

Neumitglieder

Nach einem Kandidatenjahr konnten die im letzten Jahr von der Jugendmusik übergetretenen Aischa Rohner (Querflöte), Andrina Weber (Querflöte), Lisa Greitmann (Klarinette), Rina Steiger (Alt-Saxofon), Laura Stähli (Eufonium) und Benedikt Schöbi (Eufonium) aufgenommen werden. Daniel Brunner (Trompete) kam im letzten Jahr als Kandidat in die Stadtmusik und konnte ebenfalls aufgenommen werden. Ausgetreten sind letzten Jahr vier Mitglieder. Als neuer Kandidat wurde Simon Gisler (Klarinette) begrüsst.

Vorstand/Musikkommission

Nach 15 Jahren gab Andrea Lütolf den Rücktritt als Obfrau der Jugendmusik aus dem Vorstand. Pascal Huber dankte ihr für die zahlreichen Stunden, welche sie in diesen Jahren für den Verein aufgewendet hatte. Dies wurde mit einem grossen Applaus vom gesamten Verein bestätigt. In der Musikkommission bleibt sie als Beisitzerin dabei. Als Nachfolger konnte Dario Schmid gewählt werden. Da er darum die Musikkommission verlässt, wurde als Ersatz für ihn Nina Stieger gewählt. In die Rechnungsprüfungskommission wurde Jasmin Buschor anstelle vom zurückgetretenen Jochen Schüle gewählt.

Ehrungen

In diesem Jahr wurde auf die Ehrung für den guten Probebesuch verzichtet.

Ehrenmitglieder der Stadtmusik Altstätten wurden dieses Jahr drei Mitglieder. Es sind dies Claudia Kluser, Pascal Huber und Ivo Steiger. Die Registerleiter erhielten als kleines Dankeschön eine Flasche Wein überreicht.

Ausblick

Seit den neusten Lockerungen kann nun wieder normal geprobt werden. Der nächste grosse Anlass sind die Kreismusiktage Au am 21. und 22. Mai. Das Wettspielstück «Terezin» von Mario Bürki steht am Samstag um 16 Uhr auf dem Programm. Bei der Marschmusik ist der Start um 14.16 Uhr. Hier freuen sich die Musikanten immer über möglichst viele bekannte Gesichter. Danach stehen Ständchen beim Jubiläum des Klosters und des KTV sowie der Besuch im Haus Sonnengarten auf dem Programm vor den Sommerferien.

Nach den Sommerferien findet gleich das Chilbifäscht statt. Dieses Jahr startet dies bereits am Sonntag, 21. August. Für das Frühschoppenkonzert konnte die bekannte Formation «Alpenblech» aus Deutschland engagiert werden. Start ist um 10.30 Uhr. Am Montag ist dann wieder Livemusik von 9 bis 23 Uhr zu hören auf dem Rathausplatz. Das Kirchenkonzert findet am 27. November in der evangelischen Kirche statt. Den Abschluss des Vereinsjahres bilden die Winterkonzerte vom 7. und 14. Januar 2023 im Sonnensaal.

Weitere Infos über das Jahresprogramm und die Stadtmusik sind unter www.stadtmusik-altstaetten.ch ersichtlich. (fs)

Aktuelle Nachrichten