leserbeitrag
Musik im Einklang mit uns – Toggenburger-Messe von Peter Roth

Kühnle Kühnle
Drucken
Teilen
(chm)

Die jetzigen Zeiten sind ungewöhnliche Zeiten. Es ist nichts mehr so, wie es einmal war, in den ruhigen, «unbekümmerten», freudvollen Zeiten. Es wird auch nichts mehr so sein wie vorher, vor der Coronapandemie.

Die bisher für sicher gehaltene Lebensweise wurde von einem Tag auf den anderen in Frage gestellt. Es ging allen ähnlich; zeitweise wussten wir nicht mehr, woran sich halten und was uns in diesen Zeiten noch trägt. Diese allgemeine Verunsicherung der Menschen brachte den Chor über dem Bodensee dazu, Peter Roths Toggenburger Messe, die sie zum ersten Mal 2003 im Rheintal und danach 2004 beim «Allrussischen Chorfestival» mit grossem Erfolg aufführten, erneut einzustudieren und gemeinsam mit dem hervorragenden Musikensemble «Geschwister Küng» in einer Konzertreihe gleich dreimal aufzuführen.

Die Verwundbarkeit und Ängste der Einzelnen werden in Peter Roths Werk aktueller denn je veranschaulicht. Zeitgleich eröffnet sich und wächst die Hoffnung fortwährend, dass wir immerzu beschützt und getragen werden. Die Musik wirkt einmal volkstümlich breit und ruhig fliessend, ein anderes Mal lüpfig-freudvoll, dann wiederum majestätisch-getragen.

Mit den erlösenden und tragenden Klängen der Messe, gesungen vom Chor über dem Bodensee in tiefer Verbundenheit mit der Schöpfung und mit unerschütterlichem Glauben an das Gute möchte der Chor dem Publikum in diesen besonderen Zeiten Mut, Zuversicht und Freude schenken.

Aufführungsdaten:

Samstag, 11.09.2021 in der kath. Kirche Marbach, 19.00 Uhr

Sonntag,12.09.2021 in der kath. Kolumbanskirche Rorschach, 17.00 Uhr

Sonntag, 26.09.2021 in der kath. Kirche Au, 17.00 Uhr

In der Konzertreihe des Chors wird ausser der Toggenburger Messe Peter Roths neueres Werk, «Frieden auf Erden» ebenfalls mit den Geschwistern Küng am 11., 18. und 19. Dezember 2021 aufgeführt.

Mehr dazu: www.chorueberdembodensee.ch

Aktuelle Nachrichten