Leserbeitrag
ökumenischer Gottesdienst und „Zmittagtisch“ in Niederwil

Cornelia Stutz
Drucken

1. März 2015, 10.15 Uhr , Mehrzweckhalle Niederwil

Die reformierte Arbeitsgruppe, die katholische Kirchgemeinde, die beiden Frauen­vereine sowie Jungwacht und Blauring führen gemeinsam die Fastenaktion in Nie­derwil durch. Mit dem Erlös aus dem Anlass wird das Projekt „Einsatz für Menschenrechte und Schutz vor Wirbelstürmen“ auf den Philippinen un­terstützt:

Die Folgen des Klimawandels stellen die Menschen auf den Philippinen vor grosse Herausforderungen. Mit diversifiziertem Anbau von Reis, Gemüse und Früchten sowie der sorgfältigen Nutzung der Küsten unterstützen „Brot für alle“ und „Fastenopfer“ ihre Anstrengungen.

Damit von Vertreibung bedrohte Familien ihr Land behalten können, braucht es unser Engagement für ihre Rechte.

Mit dem „Zmittagtisch“ möchten die Niederwiler einen Beitrag zu we­niger Hunger leisten.

Der Gottesdienst mit Pfarrer Hans E. Jakob und Gemeindeleiter Markus Leutenegger beginnt am Sonntag, 1. März, um 10.15 Uhr in der Mehrzweckhalle. Kinder der 2., 4. und 5. Klasse mit ihren Katechetinnen Barbara Pedrazzini und Maria Ochs wirken dabei mit. Die musikalische Gestaltung übernimmt Sandro Oldani mit einem Bläserensemble aus dem Musikverein Niederwil.

Die reformierte Arbeitsgruppe, die kath. Kirchgemeinde, die Frauenvereine, Jung­wacht und Blauring Niederwil laden die gesamte Bevölkerung ein, den ökumenischen Gottesdienst zur Fastenzeit mitzufeiern und anschliessend ab zirka 11 Uhr bei Teigwaren mit Sugo, Käse, Apfelmus und Salat gemütlich miteinander zu essen und zu plaudern. Kaffee und Kuchen werden ebenfalls zum Kauf angeboten. Der Erlös geht an das Projekt auf den Philippinen.

«Zmittagtisch»: Sonntag, 1. März, 10.15 Uhr, Mehrzweckhalle Niederwil: Anmel­dung für das Essen bis zum 25. Februar unter Tel. 056 622 84 51 (L. Hilfiker) oder 078 637 12 68 (C. Stutz) oder per mail an info@kath-niederwil.ch

Aktuelle Nachrichten