Leserbeitrag
Reformierte Kirchgemeinde Rein: Kiki-Ferienspass "Von der Wurzel zur Krone"

Matthijs van Zwieten de Blom
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

U. Schiess

Eine fröhliche Schar von 35 Kindern erlebte mit dem Team unter der Leitung von Pfarrer Matthijs van Zwieten de Blom in und um die Kirche Rein, im Brugger Wald und an der Aare während dreier Tage viel Spannendes zum Thema "Baum".

"Was, under de Wurzle wohne Tier?" fragten die Kirchenschildkröte Kiki und seine Freundin Klara in die Runde. Und viele Kinder wussten schon einiges über Tiere zu erzählen, die unter der Wurzel oder im Baum leben. Nach einem fröhlichen Lied zum Baum und einer Geschichte ging's nach draussen in den Wald. Mit Schaufel und Hacke gab es vieles zu entdecken unter dem Laub, bei kleinen Wurzeln und grossen Wurzelstöcken, an Baumstämmen und vielem mehr.

Am nächsten Tag durften die Kinder mit den gesuchten Wurzeln und Rinden sowie den vorbereiteten Holzscheiben kreativ werken! Der Hit waren die "Schiffli" aus Baumrinde und das Gemeinschaftswerk "Lebensbaum", worin auch die vielen von den Kindern bemalten Tiere ihren Platz fanden.

Den dritten Tag starteten wir bei der Vogelsang-Brücke. Die Schnitzeljagd im Brugger Schachen, die von Vreni Traub und der jungen Leiterin Nicole und dem jungen Leiter Pascal vorbereitet wurde, begeisterte die Kinder! Welche Gruppe findet am meisten Posten-Blätter? Diese waren im Wald entlang der wunderschönen Aarelandschaft versteckt. Danach gab es genügend Zeit zum Verweilen und Spielen bei den vorbereiteten Feuerstellen. Schlangenbrot, Servelas und "Schoggibrot" vom offenen Feuer, daran freuten sich alle, die Kinder und auch die fünf jugendlichen Hilfsleiterinnen.

Rundum genossen wir die gemeinsame Zeit in der Natur, alle drei Tage bei schönstem Frühlingswetter! Dieses Tageslager wird wohl allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben!

rp, 2.5. 2013

Aktuelle Nachrichten