Leserbeitrag
Reise des gemischten Chors Holderbank

Marcel Siegrist
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Das wenig bekannte Reiseziel "Altes Bad Pfäfers" im St. Galler-Oberland schien die Chormitglieder stark zu interessieren. Willy Gloor, Carunternehmer, brachte die grosse Gesellschaft über die Autobahn, entlang dem Walensee nach Walenstadt. Im Hotel Churfirsten genossen wir Kaffee und Gipfeli.

Vorbei am Schloss Sargans erreichten wir bei Sonnenschein die Heidiwiese ob Maienfeld. Simon Läuchli orientierte über das Gelände, die wichtigsten Orte, Berge und Flüsse. Besonders an dieser Gegend sind die beiden schriftstellerisch tätigen Johanna Spyri und John Knittel. Johanna Spyri inspirierte sich an der Bündner-Herrschaft für ihre "Heidi Geschichten" und John Knittel schrieb am Römersteig oberhalb Maienfeld ua. den Roman "Via Mala".

Beim Heidibrunnen erfrischten sich alle beim offerierten Apéro, diskutierten eifrig und bewunderten die umliegende Landschaft.

Am Bahnhof Bad Ragaz mussten wir in den Linienbus umsteigen, da die schmale Privatstrasse zum Alten Bad Pfäfers nicht öffentlich befahrbar ist.

Im Barocksaal des Bades wurde uns ein ausgezeichnetes Mittagessen serviert. Herr Edi Reber, Pächter des Restaurants, informierte über die spannende Geschichte der Kulturstätte und der Taminaquelle.

Wenige Meter vom Alten Bad Pfäfers entfernt befindet sich der Eingang zur mystischen Taminaschlucht. Besucher können hier die immense Kraft des Wassers hautnah erleben.

Nach der Besichtigung der Quelle und des Museums wanderten einige durch die Taminaschlucht zurück nach Bad Ragaz, die anderen fuhren im Bus zum Flanieren im Kurort.

Wegen der Ankunft der Tour de Suisse am späten Nachmittag musste unser Programm angepasst werden, da viele Gäste erwartet und etliche Strassen gesperrt wurden.

Mit vielen positiven Eindrücken reisten wir heim, wo einige Chormitglieder im Gasthaus Felsgarten den Tag ausklingen liessen.

Aktuelle Nachrichten