Leserbeitrag
Silbergirl Marina Bösiger wird gefeiert

Monika Stuber
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag
6 Bilder
DSC_9669.JPG
DSC_0062.JPG
DSC_9744.JPG
DSC_9705.JPG
DSC_9768.JPG

Bilder zum Leserbeitrag

Die Sportschützen Biezwil feierten mit Marina Bösiger ihre WM-Medaillen

Vor 10 Jahren besuchte Marina Bösiger aus Derendingen erstmals ein Schülerschiessen bei den Sportschützen Biezwil. Fortan absolvierte sie jährlich Nachwuchskurse im Sportschiessen Gewehr 10m und Gewehr 50m. Schon früh fiel dem Trainer auf, dass sie Talent und Ehrgeiz mitbringt.

Dank dem Interesse am Sportschiessen, ihrer Motivation und dem Fleiss durfte sie 2010 ihren ersten Schweizermeistertitel Gewehr 10m entgegen nehmen. Noch im gleichen Jahr doppelte sie nach und gewann auch den Liegendmatch Gewehr 50m, dies im Jugendalter von 14 bzw. 15 Jahren. Weitere kantonale, nationale und internationale Einsätze und Erfolge liessen nicht lange auf sich warten. Seit mehreren Jahren gehört sie dem Junioren Nationalkader Gewehr an.

Im Frühjahr 2014 erklärte sie die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Granada ES zu ihrem Saisonziel. Notabene in jenem Jahr, wo sie erfolgreich ihre Grundausbildung zur Kauffrau abschloss. Nur wenige Tage vor den Weltmeisterschaften holte sie sich im 60-schüssigen Liegendmatch Gewehr 50m einen weiteren Schweizermeistertitel, dies mit neuem Schweizerrekord!

Am 11. September 2014 reiste Marina Bösiger aus Derendingen nach Spanien. Im Team, bestehend aus Marina Bösiger, Ladina Feuz und Renate Peters, gewannen diese 3 Juniorinnen am 15. September 2014 die Silbermedaille im Liegendmatch Gewehr 50m. Als Einzelathletin reihte sie sich mit Rang 6 unter die besten 10 der Welt. Nur wenige Tage später durfte sie sich erneut eine Team-Medaille umhängen lassen. Am 18. September 2014 gewann sie, zusammen mit Nina Christen und Ladina Feuz, im 3-Stellungsmatch die zweite WM-Silbermedaille. Auch in diesem Wettkampf war sie einzel ausgezeichnet unterwegs. Qualifizierte sie sich doch für den Final und beendete den Wettkampf im ausgezeichneten 7. Schlussrang.

Die Sportschützen Biezwil gratulierten ihr von Herzen zu diesem Erfolg und ehrten sie am 26. September 2014 unter Anwesenheit ihrer Familie, Freunden, Vereinskameraden, Gemeindevertretern und Verbandsfunktionären. Die Anwesenden wünschten ihr für Alles was noch kommt alles Gute und viel Erfolg.

Aktuelle Nachrichten