Leserbeitrag
So wurde in Frenkendorf am 20. Oktober 2019 gewählt

Dieter Wundrak-Gunst
Drucken
Teilen
4 Bilder
Frenkendorf mit seiner Kirche, dann auch das Restaurant Central
Frenkendorf in seiner Blumen Pracht

Wahl in den Ständerat

Es haben die Stimmer erhalten:

Nussbaumer Eric 630

Schneeberger Daniela 457

Graf Maya 294

Augstburger Elisabeth 30

Diverse 23

Doch die Wahlbeteiligung, mit 41,50 %, man kann sagen sehr traurig.

Nationalratswahlen

Nur ein paar Parteien hier z.K.

1. FDP 1720 Stimmen

2. SP 2858 Stimmen

3. SVP 2337 Stimmen

4. EVP 207 Stimmen

5. CVP 417 Stimmen

6. Grüne 1194 Stimmen

7. GLP 451 Stimmen

etc.etc. ausser dies auch noch die Wahlbeteiligung 40,69 %

Mir ist nur dies aufgefallen, nicht einfach für ältere Leute,

hier zu wissen wie man muss wählen. Darum wundert mich auch nicht, dass die Wahlbeteiligung so tief lag.

Jetzt flatterten die Abstimmungsvorlagen neu für den 24. November 2019 ins Haus. Kann nur dies sagen, wer hier noch den ÜBERBLICK hat, dem kann man gratulieren. Wir haben ihn, doch ich kann mir gut vorstellen, dass die Wahlbeteiligung auch wieder sehr tief sein wird. Was die Wahl in den Ständerat angeht, hier ja nur zwei Kandidatinnen, eben Schneeberger / FDP und Graf ( die Grünen ). Also hier könnte es schon so sein, dass die Wahlbeteiligung mehr als 40 % sein könnte.

Die Favoritin für den Ständerat ist Daniela Schneeberger (FDP). Doch wählen die Anhänger von der SP, also vorher Eric Nussbaumer, jetzt Maya Graf, dann kann das Ergebnis knapp ausgehen.

Man kann also sagen, dass in Frenkendorf die SP mit 2858 Wählerstimmen vor der SVP mit 2337 und der FDP mit 1720 die erfolgreichste Partei gewesen ist.

Aktuelle Nachrichten