Leserbeitrag
Sommerkonzert der Musikschule Würenlos

Sylvia Riolo
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

M. Spühler
SoKo 2012 pIMG_7095.jpg

SoKo 2012 pIMG_7095.jpg

Die Schülerinnen und Schüler der Musikschule Würenlos begeisterten am Samstag, 23. Juni das Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm

Um 19.00 Uhr eröffnete ein Gitarrenensemble das Konzert, in der gut besetzten Mehrzweckhalle, mit südamerikanischen Rhythmen. Die Blechbläsergruppe blieb in Südamerika und spielte einen Samba, komponiert von ihrem Lehrer, Thomas Bosshard. Danach waren einige Stücke wie „Can you feel the love tonight“ von Elton John, „Patience“ von Take that und ein israelisches Volkslied für vier Hände auf dem Keyboard zu hören. Die CellistInnen zeigten, dass man auf diesem wohlklingenden Instrument nicht nur klassische Musik sondern auch Boogie und Ragtime spielen kann. Zwei Akkordeonschülerinnen spielten eine Tarantella, gefolgt von einem vierhändigen Klavierstück mit dem Titel „Hardline“. Unsere kleinen GittarrenschülerInnen gaben ein Kinderlieder-Medley zum Besten und die älteren GitarristInnen spielten die bekannten Songs „Lemon Tree“ von Fools Garden und „Up in the sky“ von der Schweizer Band 77 Bombay Street. Danach war ein anspruchsvolles und virtuos gespieltes Klavierstück aus „Childrens Corner“ von Claude Debussy zu hören. Den letzten Teil des Konzertes bestritt das Oberstufenensemble. Das achzehnköpfige Orchester spielte „Lord of the dance“, gefolgt von bekannten Filmmelodien aus „The Addams Family“, „La vita e bella“ und „Aladdin“. Die Stimmung im Saal war gut und das Publikum bedankte sich bei den jungen Musikerinnen und Musikern mit einem herzlichen Applaus.

Im Anschluss an das Konzert durften wir die Gäste mit einem von der Raiffeisenbank Würenlos gesponserten und von der Musikschulkommission organisierten Apéro verwöhnen. (Rio)