Leserbeitrag
Sporthalle-lujah

Doris Fuchs
Drucken
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Voller Einsatz bei der Sportolympiade

Voller Einsatz bei der Sportolympiade

Sport und Glaube, gibt es da Gemeinsamkeiten? Die Konfirmandenklasse der Ref. Kirchgemeinde Oberentfelden ging in ihrem Lager dieser Frage auf den Grund. Der Lagerort Magglingen bot für diese Entdeckungsreise die idealen Bedingungen.

Am sonnigen Mittwochnachmittag fuhren wir los Richtung Magglingen, wo unser Trainingscamp stattfand. Nachdem wir uns dort eingerichtet und gegessen hatten, half uns ein Dinosaurier dabei, uns besser kennen zu lernen. Als es draussen dunkel war, marschierten wir gemeinsam in den Wald, um ein Geländespiel zu spielen. Nach Ende des Spiels gingen wir zurück ins Haus und feierten den 50.Geburtstag eines Leiters.

Am nächsten Morgen konnten wir uns für eine von vier Gruppenarbeiten entscheiden: ein Sportpanorama drehen, ein Sportspiel entwickeln, eine Fotostory machen oder einen Lager-Blog schreiben. Am Nachmittag machten wir eine Sportolympiade in einer Turnhalle in Magglingen. Bei verschiedenen Posten wurden die eigenen Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Wir konnten aber auch andere Sportler bei ihrem Training beobachten. So sahen wir zum Beispiel die berühmte Diskuswerferin Valerie Adams.

In täglichen Kleingruppen wurden die sportlichen Erlebnisse des Tages jeweils mit dem Glauben an Gott in Verbindung gesetzt.

Am Abend besuchte uns der ehemalige FC Zürich und AC Bellinzona Spieler Marcel Stoob. Er erzählte uns von den Hochs und Tiefs seines Lebens und wie er durch den Fussballsport mit Gott in Berührung kam.

Das sportliche Highlight des nächsten Tages war eine QR-Code Schnitzeljagd durch Magglingen. Den darauffolgenden freien Abend konnten wir nach Lust und Laune selbst gestalten oder uns im Popcorn-Kino von einem berührenden Film ansprechen lassen.

Auch ausschlafen und brunchen gehörte zum Lagerleben. Später gingen wir bei etwas trübem Wetter auf eine Wanderung in die Twannbachschlucht. In Twann begrüssten uns aber dann doch ein paar Sonnenstrahlen.

An unserem letzten Abend fand nach dem Grillieren ein geniales Spiel statt, bei welchem verschiedene Gruppen in diversen Disziplinen gegeneinander antraten. Wer kennt die Geheimnisse des Leiterteams am besten? Wer kreiert das schönste und feinste Dessert? Wer kann nur durch anfassen der Haare erraten, um welche Lagerteilnehmenden es sich handelt? Nach einem feinen Schoggibananen-Dessert vom Grill erzählte uns ein Leiter, wie er Gott in seinem Alltag schon erlebt hat.

Und schon hiess es wieder Abschied nehmen. Nach einem Gottesdienst mit Abendmahl stand die Reinigung des Lagerhauses an. Alle haben super mit angepackt, so dass wir bald in die Busse einsteigen und nach Hause fahren konnten.

Wir schauen zurück auf ein tolles Konfirmandenlager, mit motivierten Teilnehmenden und vielen sportlichen Highlights.

Weitere Fotos und den Link zum Lagerblog gibt es unter www.ref-oe.ch

Michalea Brogli & Melanie Löffel